Mád

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mád
Wappen von Mád
Mád (Ungarn)
Mád
Mád
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Nordungarn
Komitat: Borsod-Abaúj-Zemplén
Kleingebiet bis 31.12.2012: Szerencs
Kreis seit 1.1.2013: Szerencs
Koordinaten: 48° 11′ N, 21° 16′ OKoordinaten: 48° 11′ 23″ N, 21° 16′ 16″ O
Höhe: 135 m
Fläche: 31,86 km²
Einwohner: 2.130 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 67 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 47
Postleitzahl: 3909
KSH kódja: 03902
Struktur und Verwaltung (Stand: 2017)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: József Tatárka (parteilos)
Postanschrift: Rákóczi u. 50.
3909 Mád
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Mád ist eine ungarische Gemeinde im Kreis Szerencs im Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mád liegt in Nordungarn, 44 Kilometer nordöstlich des Komitatssitzes Miskolc. Nachbargemeinden sind Rátka und Tállya in jeweils neun Kilometer Entfernung. Die nächste Stadt Szerencs befindet sich 10 Kilometer südwestlich von Mád. Die Gemeinde liegt im Tokajer Weingebiet.

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Barocke Wohnhäuser
  • Reformierte Kirche, erbaut 1800–1825
  • Römisch-katholische Kirche Szentháromság
  • Schloss Rákóczi-Aspremont (Rákóczi-Aspremont kastély), erbaut im 18. Jahrhundert
  • Synagoge, erbaut 1795

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Mád verläuft die Hauptstraße Nr. 39. Die Gemeinde ist angebunden an die Eisenbahnstrecke von Serencs nach Abaújszántó.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]