M20 (Bosnien und Herzegowina)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/BA-M

Magistralna cesta / Magistralni put M20 in BiH
M20 (Bosnien und Herzegowina)
Karte
Verlauf der M 20
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 240 km

Kantoni (Kantone / BH) /
Регија (Regionen / RS):

Die M20 (kroatisch/bosnisch Magistralna cesta bzw. serbisch Магистрални пут/Magistralni put) ist eine Magistralstraße in Bosnien und Herzegowina. Sie führt von Ustiprača über Goražde, Foča, Gacko und Trebinje zur kroatischen Grenze bei Ivanica.[1]

Ein Neubauabschnitt der M20 bei Čemerno zwischen Foča und Gacko wurde am 5. August 2013 eröffnet[2]. Das Vorhaben mit Baubeginn wurde durch das Bauunternehmen Integral Inzenjering PLC mit Sitz in Republika Srpska im September 2008 ausgeführt. Der neue Abschnitt hat eine Länge von ca. 9,5 km und ist somit ca. 6 km kürzer als die aktuelle Verkehrsführung. Der neue Abschnitt besteht u.a. aus einem 2019 m langen Tunnel (dem längsten in Bosnien und Herzegowina), einem weiteren Tunnel, fünf kleineren Brücken und einer Hochbrücke (L=394m). Der projektierte Bauzeitraum war von September 2008 bis 30. Juni 2013 und das Projektbudget betrug 37 Mio. EUR. Der Anlass für den Neubau waren Erdrutsche.[3][4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. M20 bei Wegenwiki
  2. Dodik open road over Čemerno saddle
  3. http://www.integralinzenjering.com/index.php/en/partners/ongoing-capital-projects
  4. http://www.ekapija.com/website/en/page/630507/Through-the-tunnel-under-%C4%8Cemerno-by-the-end-of-the-year