Marcel Moyse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marcel Moyse (* 17. Mai 1889 in Saint-Amour, Frankreich; † 1. November 1984 in Brattleboro, Vermont, USA) war ein französischer Flötist.

Marcel Moyse studierte am Pariser Konservatorium bei Philippe Gaubert, Adolphe Hennebains und Paul Taffanel. Er war Mitbegründer der Marlboro School of Music und des gleichnamigen Festivals. Zu seinen Studenten gehörten William Bennett, Trevor Wye (der später eine Biografie seines Lehrers publizierte), Aurèle Nicolet, Raymond Guiot, Sir James Galway und Peter-Lukas Graf.

Moyse trat häufig zusammen mit seinem Sohn Louis auf.

Moyse kam jedes Jahr mit mehreren Schülern in seinen Geburtsort, wo er im Hotel du Commerce wohnte und dort Querflötenunterricht gab.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.hotelducommerce-stamourjura.fr/hotel.html