Marcin Kowalczyk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marcin Kowalczyk
Marcin-Kowalczyk.jpg
Personalia
Geburtstag 9. April 1985
Geburtsort WieruszówPolen
Position Verteidiger
Junioren
Jahre Station
Polonia Kępno
UKS SMS Łódź
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2004 Łódzki KS 24 (0)
2004 UKS SMS Łódź
2004–2006 Stal Głowno
2006–2008 GKS Bełchatów 42 (0)
2008–2011 FK Dynamo Moskau 46 (0)
2011 → Metalurh Donezk (Leihe) 0 (0)
2011–2012 Zagłębie Lubin 7 (0)
2011–2012 Zagłębie Lubin ME 3 (0)
2012–2013 Śląsk Wrocław 24 (0)
2013– Wolga Nischni Nowgorod 14 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2005 Polen U-20 1 (0)
2008– Polen 8 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 17. März 2014

2 Stand: 17. März 2014

Marcin Kowalczyk (* 9. April 1985 in Wieruszów, Polen) ist ein polnischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Abwehrspieler begann seine Karriere beim polnischen Klub Polonia Kępno, von wo er zu UKS SMS Łódź wechselte. Seine erste Profistation war von 2002 bis 2004 der damalige Zweitligist Łódzki KS. Hier debütierte er 2002 im Alter von nur 17 Jahren in der zweiten Liga. Über die Umwege UKS SMS Łódź und Stal Głowno kam er 2006 zu GKS Bełchatów. Hier debütierte er auch in der Ekstraklasa (Polnische 1. Liga). Hier konnte der Defensivspezialist überzeugen, so dass er 2008 zu Dynamo Moskau nach Russland wechselte. Hier konnte er sich auf Anhieb einen Stammplatz erkämpfen. Nachdem er von März bis Juni 2011 an Metalurh Donezk ausgeliehen war, wechselte er im August ablösefrei zurück in seine Heimat und schloss sich Zagłębie Lubin an. Für Lubin absolvierte Marcin Kowalczyk in der Hinrund der Saison 2011/2012 sieben Ligaspiele. Zur Rückrunde wurde er wegen schwacher Leistungen nur noch in der Nachwuchsliga, der Młoda Ekstraklasa, eingesetzt. Zu Beginn der Saison 2012/2013 schloss er sich dem polnischen Meister Śląsk Wrocław an. Wo er einen 1-Jahres-Vertrag mit einer Option auf zwei weitere Jahre unterschrieb.

Am 20. August 2008 debütierte Kowalczyk im Freundschaftsspiel gegen die Ukraine (0:1) in der polnischen A-Nationalmannschaft.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]