Martonvásár

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Martonvásár
Wappen von Martonvásár
Martonvásár (Ungarn)
Martonvásár
Martonvásár
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Mitteltransdanubien
Komitat: Fejér
Kleingebiet bis 31.12.2012: Ercsi
Koordinaten: 47° 19′ N, 18° 47′ OKoordinaten: 47° 18′ 50″ N, 18° 47′ 19″ O
Fläche: 31,25 km²
Einwohner: 5.740 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 184 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 22
Postleitzahl: 2462
KSH kódja: 04659
Struktur und Verwaltung (Stand: 2014)
Gemeindeart: Stadt
Bürgermeister: Tibor Szabó (Fidesz-KDNP-Martoni Más Kép)
Postanschrift: Budai út 13
2462 Martonvásár
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Martonvásár (deutsch Martinsmarkt) ist eine ungarische Kleinstadt im Komitat Fejér. Martonvásár gehört zum Kleingebiet Ercsi.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schloss Brunszvik (2011)

Martonvásár wurde 1268 erstmals urkundlich erwähnt. Lange Zeit war es Herrschaftssitz der gräflichen Familie Brunsvik (ungarisch Brunszvik). Von 1809 bis 1849 wurde es von dem Grafen Franz Brunsvik verwaltet, einem engen Freund von Ludwig van Beethoven.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beschreibung der Stadt auf zungarn.de (deutsch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Martonvásár – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien