Maulde (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maulde
Der Stausee von Vassivière

Der Stausee von Vassivière

Daten
Gewässerkennzahl FRL01-0300
Lage Frankreich, Region Nouvelle-Aquitaine
Flusssystem Loire
Abfluss über Vienne → Loire → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Gentioux-Pigerolles
45° 46′ 39″ N, 1° 58′ 56″ O
Quellhöhe ca. 750 m[1]
Mündung südöstlich von Saint-Léonard-de-Noblat in die VienneKoordinaten: 45° 48′ 12″ N, 1° 31′ 35″ O
45° 48′ 12″ N, 1° 31′ 35″ O
Mündungshöhe ca. 270 m[1]
Höhenunterschied ca. 480 m
Sohlgefälle ca. 7 ‰
Länge 69 km[2]
Einzugsgebiet 645 km²[2]
Durchflossene Stauseen Lac de Vassivière

Die Maulde ist ein Fluss in Frankreich, in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie entspringt im Zentralmassiv, am Plateau de Millevaches. Die Quelle liegt in etwa 750 Metern Seehöhe, im Gemeindegebiet von Gentioux-Pigerolles, mitten im Regionalen Naturpark Millevaches en Limousin. Der Fluss entwässert generell Richtung Westen und mündet nach 69[2] Kilometern südöstlich von Saint-Léonard-de-Noblat als rechter Nebenfluss in die Vienne. Auf ihrem Weg durchquert sie die Départements Creuse, und Haute-Vienne. Das Wasser der Maulde versorgt den Lac de Vassivière, einen rund 970 Hektar großen Stausee. Auch im Unterlauf des Flusses gibt es eine Vielzahl kleinerer Stauseen.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Cascade des Jarrauds

Von hier aus wurde 1889 die Stadt Bourganeuf in einer damaligen Pionierleistung über eine Entfernung von 14 Kilometern mit elektrischem Strom versorgt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Maulde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b c Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Maulde bei SANDRE (französisch), abgerufen am 17. November 2011, gerundet auf volle Kilometer.