Mauthausen (Piding)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mauthausen
Gemeinde Piding
Koordinaten: 47° 45′ 31″ N, 12° 54′ 6″ O
Einwohner: 1236 (24. Mrz. 2017)[1]
Postleitzahl: 83451
Vorwahl: 08651
Ehemaliges Mauthaus in Mauthausen

Mauthausen ist ein Gemeindeteil der Gemeinde Piding im oberbayerischen Landkreis Berchtesgadener Land.[2]

Das Kirchdorf liegt zwischen dem Fuße des Hochstaufen und dem Ortsteil Pidingerau. Die Abgrenzung zur Pidingerau wurde an der Hosemann- und der Untersbergstraße festgelegt.

In Mauthausen war einst eine Mautstelle der Salzstraße von der bayerischen Stadt Bad Reichenhall in den bis 1810 salzburgischen Rupertiwinkel bzw. nach Teisendorf.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • St. Laurentius, eine um 1200 errichtete, romanische Kirche mit wertvollen gotischen Fresken, heute eine Filialkirche der Pfarrei Piding-Anger.
  • Schloss Staufeneck, eine Burg aus dem 12. Jahrhundert, die im frühen 16. Jahrhundert stark erweitert worden war.
  • Ehemaliges Mauthaus in Mauthausen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mauthausen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohner. Gemeinde Piding, 24. März 2017, abgerufen am 14. Januar 2018.
  2. Gemeinde Piding, Liste der amtlichen Gemeindeteile/Ortsteile im BayernPortal des Bayerischen Staatsministerium für Digitales, abgerufen am 7. September 2021.