Mezel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mezel
Wappen von Mezel
Mezel (Frankreich)
Mezel
Gemeinde Mur-sur-Allier
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Clermont-Ferrand
Koordinaten 45° 45′ N, 3° 15′ OKoordinaten: 45° 45′ N, 3° 15′ O
Postleitzahl 63115
Ehemaliger INSEE-Code 63226
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

Vorlage:Infobox Ortsteil einer Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Mezel ist eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Mur-sur-Allier mit 1.918 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes.

Die Gemeinde Mezel wurde am 1. Januar 2019 mit Dallet zur Commune nouvelle Mur-sur-Allier zusammengeschlossen. Sie hat seither den Status einer Commune déléguée. Die Gemeinde Mezel gehörte zum Arrondissement Clermont-Ferrand und zum Kanton Billom.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mezel liegt etwa zwölf Kilometer östlich von Clermont-Ferrand in der Limagne. Der Allier begrenzt die Commune déléguée im Osten. Umgeben wurde die Gemeinde Mezel von den Nachbargemeinden Dallet im Norden, Vertaizon im Nordosten, Chauriat im Osten, Saint-Bonnet-lès-Allier im Südosten, Pérignat-sur-Allier im Süden sowie Cournon-d’Auvergne im Westen und Südwesten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ortskern steht das Schloss Mezel.

Meteorit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1949 schlug bei dem Ort ein 1,3 Kilogramm schwerer Steinmeteorit vom Typ L6 ein und erhielt den offiziellen Namen Mezel.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 556 590 724 1032 1356 1502 1751 1908
Quellen: Cassini und INSEE

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mezel. Meteoritical Bulletin, abgerufen am 2. Januar 2021.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mezel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien