Michael Lerchl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Michael Lerchl
Personalia
Geburtstag 9. August 1986
Geburtsort WindhoekNamibia
Größe 168 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1994–1995 TSV Garsebach
1995–2001 Dynamo Dresden
ab 2001 FC Bayern München
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2007 Dynamo Dresden 39 (0)
2007–2009 Energie Cottbus II 49 (1)
2009–2010 RB Leipzig 19 (1)
2010–2015 SSV Markranstädt [1] 81 (1)
2015– SV Blau-Weiß Zorbau 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2001–2002 Deutschland U-16 9 (1)
2002–2003 Deutschland U-17 9 (0)
2003–2004 Deutschland U-18 6 (0)
2004–2005 Deutschland U-20 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. Mai 2012

Michael Lerchl (* 9. August 1986 in Windhoek, Namibia) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lerchl kam kurz nach seiner Geburt nach Freising, wo er bis zur Wende aufwuchs. Danach lebte er zunächst in Meißen, später in Dresden.

Über die Stationen TSV Garsebach, Dynamo Dresden wechselte er 2001 in die Jugend des FC Bayern München. Mit der Jugend des FC Bayern München gewann Michael Lerchl die deutsche A-Jugend-Meisterschaft.[2] 2004/2005 kehrte er nach Dresden zurück und schaffte den Sprung in die 2. Bundesliga.

Zur Saison 2007/08 wechselte Lerchl zu Energie Cottbus, wo er vorwiegend in der zweiten Mannschaft eingesetzt wurde, um sich langsam an das Profiteam heranzuarbeiten. Am 2. Juli 2009 wurde sein Wechsel zum RB Leipzig bekanntgegeben.[3] 2010 verließ er den Verein nach nur einer Saison wieder. Bis zum Sommer 2015 spielt er für den SSV Markranstädt, mit dem er 2012 den Aufstieg in die Südstaffel der Oberliga Nordost schaffte. Seit 2015 spielt Lerchl für den SV Blau-Weiß Zorbau mit dem er 2018 erneut den Aufstieg in die Südstaffel der Oberliga Nordost schaffte.

Erfolge/Bilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spieler-Einzelstatistik auf ssv-markranstaedt.de
  2. Homepage Energie Cottbus, Michael Lerchl kommt zum FC Energie, 14. Mai 2007
  3. FOCUS: RB Leipzig startet “Operation Bundesliga-Fußball”, 2. Juli 2009