Michael Vatcher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Vatcher (rechts) im Trio Braam/DeJoode/Vatcher 2007 beim Festival OffsideOpen

Michael Vatcher (* 1954) ist ein US-amerikanischer Jazzperkussionist, der in den Niederlanden lebt.

Vatcher wuchs in Kalifornien auf und hatte als Kind Vibraphon- und Snaredrum-Unterricht. Er arbeitete dort längere Zeit mit Michael Moore, außerdem auch mit John Handy und Terry Gibbs.

1981 kam er nach Amsterdam. Hier war er in Gruppen wie dem Tristan Honsinger Sextet, dem Maarten Altena Ensemble, The Ex, Roof (mit Phil Minton, Tom Cora und Luc Ex), Available Jelly und im Trio mit Michiel Braam und Wilbert de Joode aktiv und trat u.a. mit Van Dyke Parks, John Zorn, Simon Nabatov, Georg Gräwe, Hans Lüdemann und Ernst Reijseger, 2012 mit Magnus Broo, Ken Vandermark und Steve Swell auf. Er wirkte als Sideman an etwa 50 Alben mit.

Daneben arbeitet er als regelmäßiger Begleiter für die School for New Dance Development in Amsterdam und als Partner der Tänzerinnen Katie Duck und Eileen Standley.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]