Microsoft Office 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Microsoft Office 2010

Logo von Microsoft Office 2010
Microsoft Word 2010 Screenshot.png
Leeres Dokument unter Microsoft Word 2010 geöffnet
Basisdaten

Entwickler Microsoft Corporation
Erscheinungsjahr 2010
Aktuelle Version 14.0.7211.5000[1]
(10. Juli 2018)
Betriebssystem Microsoft Windows ab XP
Microsoft Windows Server ab 2003 (Softwareversion),
Webbrowser (Internetversion) (Word, Excel, PowerPoint und OneNote reduziert)
Kategorie Office-Paket
Lizenz Endbenutzer-Lizenzvertrag
deutschsprachig ja
office.microsoft.com

Microsoft Office 2010 (Codename: Office 14) ist ein Office-Paket von Microsoft aus der Microsoft-Office-Serie. Office 2010 ist der Nachfolger von Microsoft Office 2007 und enthält erweiterte Dateikompatibilität sowie Benutzerschnittstellen-Aktualisierungen. Office 2010 ist mit Windows XP SP3, Windows Vista, Windows 7, Windows 8 und Windows 10 kompatibel. Mit der Einführung von Office 2010 ist erstmals eine 64-Bit-Version von Microsoft Office erhältlich, die auf 64-Bit-Versionen der genannten Windows-Systeme installiert werden kann. Eine öffentliche Beta erschien im November 2009. Nachfolger von Microsoft Office 2010 ist Microsoft Office 2013.

Geschichte und Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Entwicklung begann 2006, während Microsoft die Arbeit an Office 12 abschloss, und es als Microsoft Office 2007 veröffentlichte. Die Versionsnummer 13 wurde wegen der Abneigung gegen die Zahl 13 ausgelassen.[2] Es wurde darüber spekuliert, dass Microsoft den Nachfolger von Office 2007 schon im Jahr 2009 veröffentlichen würde, jedoch hatte Steve Ballmer offiziell bekanntgegeben, dass Office 2010 im Jahre 2010 veröffentlicht wird. Über die Microsoft Office 2010 Technology Garantie erhält der Käufer von Office 2007 eine kostenlose Upgrade-Lizenz auf Microsoft Office 2010, sofern dieser Office 2007 zwischen dem 5. März und 30. September 2010 erworben hat.[3]

Zusätzlich werden Online-Versionen von Microsoft Office, die sogenannten Office Web Apps, gratis zur Verfügung gestellt. Sie können über die Browser Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome und Apple Safari, mittlerweile auch Opera (ab Version 10.60), aufgerufen werden. Die Microsoft Office Web Apps wurden am 7. Juni 2010 veröffentlicht und enthalten reduzierte Versionen von Word, Excel, PowerPoint und OneNote. Für die Nutzung ist ein Microsoft-Konto erforderlich.[4]

Office Starter 2010 wurde zunächst nur auf neuen PCs vorinstalliert und kostenlos ausgeliefert. Seit 24. November 2011 war es auch möglich, Office Starter 2010 kostenlos herunterzuladen und zu installieren. Allerdings war die Installation nur auf Computern mit Windows Vista bzw. Windows 7 möglich. Es ersetzte damit Works. Office Starter 2010 enthielt reduzierte Versionen von Excel und Word, in denen Werbung eingeblendet wurde. Im Juni 2012 wurde Office Starter 2010 schließlich zugunsten der Office Web Apps eingestellt, womit auch die kostenlose Downloadmöglichkeit endete.

Eine Technical Preview Version wurde am 12. Juli 2009 Microsoft-intern, über das Programm Microsoft Connect sowie über ausgewählte Unternehmen getestet.[5] Am 18. November 2009 wurde die Beta der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Office 2010 Beta war eine freie, völlig funktionelle Version. Sie lief am 31. Oktober 2010 ab.

Am 15. April 2010 wurde die finale Version („Release to Manufacturing“, RTM) für TechNet- und MSDN-Abonnenten zur Verfügung gestellt. Seit dem 12. Mai 2010 ist Office 2010 für Unternehmenskunden über die Volumenlizenzprogramme verfügbar. Seit dem 15. Juni 2010 ist es als Box-Version im Fachhandel erhältlich.[6] Am 28. Juni 2011 hat Microsoft das Office 2010 Service Pack 1 veröffentlicht. Service Pack 2 folgte am 21. Juli 2013. Extended Support (d. h. Auslieferung von Sicherheitsupdates) wird von Microsoft für Service Pack 2 am 13. Oktober 2020 beendet.[7]

Editionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Edition[8] Starter[9][F 1] Home and Student Home and Business Standard[F 2] University[F 3] Professional Professional Plus[F 2] Office Web Apps (Web)[F 1]
Word Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Excel Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
PowerPoint Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
OneNote Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Outlook Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja Nein
Publisher Nein Nein Nein Ja Ja Ja Ja Nein
Access Nein Nein Nein Nein Ja Ja Ja Nein
InfoPath Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Nein
SharePoint Workspace Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Nein
Lync Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Nein
  1. a b Reduzierte Version mit Werbeeinblendung (Adware)
  2. a b Nur als Volumenlizenz erhältlich
  3. Nur für Bezugsberechtigte wie Studenten und Lehrende an Hochschulen oder Berufsakademien.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Updateverlauf für Office 2010-Klick-und-Los-Produkte. (abgerufen am 7. August 2018).
  2. Paul Thurrott: Microsoft Office "14" FAQ. In: IT Pro. 6. Oktober 2010, abgerufen am 7. August 2018 (englisch).
  3. Steffen Krause: Weitere Informationen zur Office 2010 Technologiegarantie. In: Microsoft TechNet. 9. März 2010, abgerufen am 7. August 2018 (deutsch).
  4. Christian Kahle: Microsoft macht Office Web Apps nun zugänglich. In: Microsoft TechNet. 8. Juni 2010, abgerufen am 7. August 2018 (deutsch).
  5. Taimur Asad: Download Microsoft Office 2010 Technical Preview. In: RedmondPie.com. 14. Juli 2010, abgerufen am 7. August 2018 (englisch).
  6. Office 2010 Reaches RTM! In: Microsoft TechNet. 14. April 2010, abgerufen am 7. August 2018 (englisch).
  7. Office 2010 Product Lifecycle. In: Microsoft. Abgerufen am 7. August 2018 (deutsch).
  8. Office 2010-Versionen. In: Microsoft. Abgerufen am 7. August 2018 (deutsch).
  9. Einführung in Office Starter 2010. In: Microsoft. Abgerufen am 7. August 2018 (deutsch).