Microsoft Office 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Microsoft Office 2019

Logo von Microsoft Office 2019
Microsoft Word 2019 unter Windows 10
Microsoft Word 2019 unter Windows 10
Basisdaten

Entwickler Microsoft Corporation
Erscheinungsjahr 2018
Aktuelle Version Windows: 1908 (Build 11929.20300)[1]
macOS: 16.25 (Build 19051201)[2]
(Windows: 10. September 2019,
macOS: 14. Mai 2019)
Betriebssystem Windows 10, Windows Server 2019, macOS Sierra
Kategorie Office-Suite
Lizenz proprietär
deutschsprachig ja
office.microsoft.com

Microsoft Office 2019 ist die 17. Hauptversion der Office-Suite des Softwareherstellers Microsoft. Es ist der Nachfolger von Office 2016. Die Version wurde am 6. September 2017 bei der Microsoft Ignite angekündigt[3] und am 24. September 2018 veröffentlicht.[4]

Am 27. April 2018 veröffentlichte Microsoft erstmals eine Office 2019 Commercial Preview für Windows 10.[5] Am 12. Juni 2018 veröffentlichte Microsoft eine Vorschau für macOS.[6]

Neue Funktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Version enthält Verbesserungen der Produkte Word, Excel, PowerPoint und Outlook, für macOS außerdem OneNote und für Windows Access, Publisher, Visio und Project.

Für Windows wird OneNote ab Office 2019 aus der Suite entfernt. Optional kann OneNote 2016 im Office Installer gewählt werden. Die einzige OneNote-App für Windows-Rechner wird die Universal Windows App sein, die derzeit für Windows 10 verfügbar ist.[7][8][9]

Office 2019 enthält alle Features von Office 365,[10] dazu gehören verbesserte Funktionen zum Einfärben, neue Animationsfeatures in PowerPoint, einschließlich der Morph- und Zoomfunktionen, sowie neue Formeln und Diagramme in Excel für die Datenanalyse. Für Mac-Benutzer wurde der Fokusmodus in Word, 2D-Karten in Excel und neue Morph-Übergänge, SVG-Unterstützung und 4K-Videoexporte in PowerPoint hinzugefügt.

Office 2019 wird unter Windows 10, Windows Server 2019 und macOS Sierra und höher ausgeführt. Darüber hinaus wird die Windows-Version von Office 2019 keine 10-jährige Unterstützung wie die meisten früheren Versionen erhalten. Es wird 5 Jahre Mainstream-Unterstützung, aber nur zwei Jahre erweiterte Unterstützung erhalten.[11]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Andy Moss/Gail Mason/Aarti Nankani/Renee Kutch/Daniel H. Brown: Update history for Office 365 ProPlus (listed by date). Microsoft Corporation, 10. September 2019, abgerufen am 14. September 2019.
  2. Andy Moss/Randy Lewandowski/Gail Mason/Michelle Khoury/Daniel H. Brown: Release notes for Office for Mac. Microsoft Corporation, 16. Mai 2019, abgerufen am 3. Juni 2019.
  3. Announcing price adjustments for on-premises and cloud products - Microsoft Partner Network. In: Microsoft Partner Network. 25. Juli 2018 (microsoft.com [abgerufen am 15. September 2018]).
  4. Jared Spataro: Office 2019 is now available for Windows and Mac. Microsoft Corporation, 24. September 2018, abgerufen am 3. Oktober 2018.
  5. Microsoft releases Office 2019 preview. In: The Verge. (theverge.com [abgerufen am 15. September 2018]).
  6. Microsoft releases Office 2019 for Mac preview. In: The Verge. (theverge.com [abgerufen am 15. September 2018]).
  7. The best version of OneNote on Windows. In: TECHCOMMUNITY.MICROSOFT.COM. 18. April 2018 (microsoft.com [abgerufen am 15. September 2018]).
  8. Microsoft Office 2019 kills off OneNote desktop app in favor of Windows 10 version. In: The Verge. (theverge.com [abgerufen am 15. September 2018]).
  9. Frequently Asked Questions about OneNote in Office 2019. (office.com [abgerufen am 15. September 2018]).
  10. Microsoft is releasing Office 2019 next year. In: The Verge. (theverge.com [abgerufen am 15. September 2018]).
  11. Changes to Office and Windows servicing and support. In: TECHCOMMUNITY.MICROSOFT.COM. 2. Februar 2018 (microsoft.com [abgerufen am 15. September 2018]).