Moonlight Shadow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Moonlight Shadow
Mike Oldfield feat. Maggie Reilly
Veröffentlichung 6. Mai 1983
Länge 3:37
Genre(s) Pop-Rock
Autor(en) Mike Oldfield
Produzent(en) Mike Oldfield, Simon Phillips
Album Crises
Coverversionen
1983 Juliane Werding
1997 / 2000 Missing Heart
2002 Groove Coverage
2005 Luca Noise
2007 Italobrothers
2019 Sotiria
2019 Micast

Moonlight Shadow ist ein Lied des britischen Multiinstrumentalisten Mike Oldfield, das er mit der Sängerin Maggie Reilly aufnahm. Bei seinen späteren Live-Auftritten sangen das Lied auch Anita Hegerland, Helen Pepsi DeMacque und Miriam Stockley. Es handelt vom Abschiednehmen durch unerwarteten Tod.

Der Song ist 3:37 Minuten lang[1] und wurde am 6. Mai 1983 von Virgin Records in Deutschland als Single veröffentlicht. Auf der B-Seite befindet sich das Lied Rite of Man. Es handelt sich um die zweite Singleauskopplung des Studioalbums Crises nach dem Titel Mistake, der jedoch nur in Großbritannien, Skandinavien, Spanien und Portugal als Single veröffentlicht wurde und sich nur auf der nordamerikanischen Ausgabe des Albums befindet.[2]

Kommerzieller Erfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moonlight Shadow platzierte sich in den Charts des Vereinigten Königreiches auf Rang 4, war im deutschen Sprachraum aber noch erfolgreicher, in dem es die Ränge 1 und 2 erreichte.

Chartplatzierungen

ChartsChart­plat­zie­rungen Höchst­plat­zie­rung Wo­chen
Deutschland (GfK) Deutschland (GfK)[3] 2 (31 Wo.) 31
Österreich (Ö3) Österreich (Ö3)[4] 1 (26 Wo.) 26
Schweiz (IFPI) Schweiz (IFPI)[5] 1 (17 Wo.) 17
Vereinigtes Königreich (OCC) Vereinigtes Königreich (OCC)[6] 4 (19 Wo.) 19

Auszeichnungen für Musikverkäufe

Land/Region Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Ver­käu­fe
Deutschland (BVMI) Deutschland (BVMI)[7] Gold record icon.svg Gold 250.000
Vereinigtes Königreich (BPI) Vereinigtes Königreich (BPI)[8] Silver record icon.svg Silber 250.000
Insgesamt Silver record icon.svg 1× Silber
Gold record icon.svg 1× Gold
500.000

Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Lied wurde wiederholt gecovert, zuerst in deutscher Sprache von Juliane Werding mit dem Titel Nacht voll Schatten. Diese Version erschien im Juli 1983 auf WEA/Mambo (24-9701-7). Michael Kunze schrieb den deutschen Text, Harald Steinhauer war Produzent. Die Version erreichte Platz 13 in Deutschland und war im Herbst 1983 insgesamt 14 Wochen platziert. Auch erschien 1985 eine 7″-EP beim DDR-Label Amiga (5 56 123), die auch drei andere Stücke von Werding enthielt.[9] Werding trat mit dem Song zweimal in der ZDF-Hitparade auf; sie wurde per TED-Abstimmung am 19. September 1983 auf den ersten Platz gewählt und durfte daher in der folgenden Ausgabe am 17. Oktober den Song erneut spielen.

1986 folgte eine Version von den Shadows auf dem Album Moonlight Shadows. Die Coverversion von Groove Coverage aus dem Jahr 2002 konnte sich in den deutschen Charts auf Platz 3 platzieren, hielt sich für 19 Wochen in den TOP 100 und erlangte für über 250.000 verkaufte Singles eine goldene Schallplatte. Ebenso die Version der Italobrothers von 2007, die mit jenem Song ihren Durchbruch schafften. 2005 coverte Luca Noise Moonlight Shadow, das auf Schallplatte (Noisemaker NM068) und auf der Compilation Disco Tanz – Many Ways For DeeJays (Noisemaker/Media Records NM0773 CD/DP) erschien. 2019 coverte die Sängerin Sotiria das Lied erneut in deutscher Sprache – in der Version von Juliane Werding.[10] Ebenfalls erschien im Jahr 2019 erneut eine elektronische Coverversion des Künstlers Micast und der Sängerin Kya.[11]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mike Oldfield – Moonlight Shadow bei Discogs; abgerufen am 21. Juli 2013.
  2. Mike Oldfield – Mistake bei Discogs; abgerufen am 26. November 2014.
  3. Mike Oldfield – Moonlight Shadow. In: charts.de. Abgerufen am 21. September 2019.
  4. Mike Oldfield – Moonlight Shadow. In: austriancharts.at. Abgerufen am 21. Juli 2013.
  5. Mike Oldfield – Moonlight Shadow. In: hitparade.ch. Abgerufen am 21. Juli 2013.
  6. Moonlight Shadow. Official Singles Chart results. In: officialcharts.com. Abgerufen am 21. September 2019.
  7. Gold-/Platin-Datenbank. musikindustrie.de, abgerufen am 14. März 2019.
  8. BRIT Certified. bpi.co.uk, abgerufen am 14. März 2019 (englisch).
  9. Juliane Werding – Nacht voll Schatten. In: charts.de. Abgerufen am 21. September 2019.
  10. Sotiria covert „Nacht voll Schatten“ von Juliane Werding. smago.de, 7. August 2019; abgerufen am 2. November 2019.
  11. Micast feat. Kya – Moonlight Shadow. Abgerufen am 4. Februar 2020 (deutsch).