Mount-Roe-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mount-Roe-Nationalpark
Blick vom Granite Peak auf den Mount Roe
Blick vom Granite Peak auf den Mount Roe
Mount-Roe-Nationalpark (Westaustralien)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 34° 46′ 0″ S, 116° 56′ 0″ O
Lage: Western Australia, Australien
Besonderheit: Eukalyptuswälder, Heideland, Sümpfe
Nächste Stadt: 15 km von Denmark
Fläche: 1.277 km²
Gründung: 2004
i2i3i6

Der Mount-Roe-Nationalpark (englisch Mount Roe National Park) ist mit 1.277 km² der größte Nationalpark in dem Schutzgebiet der Walpole Wilderness Area. Er liegt etwa mittig zwischen den drei Orten Walpole, Denmark und Rocky Gully, im Süden von Western Australia.[1] Im Westen grenzt er an den Mount-Frankland-North-, im Osten an den Mount-Lindesay-Nationalpark.[2]

Seinen Namen hat der Park nach dem 319 m hohen Mount Roe, benannt nach John Septimus Roe, dem obersten Landvermesser von Western Australia, der in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zahlreiche Expeditionen leitete.

In den höhergelegenen Gebieten findet man einen Großteil der Altbestände von Jarrahwald in dieser Region, in den niedrigen Lagen dominieren Büsche und Heidebewuchs, durchzogen von einem Mosaik aus kleinen Gräben und Bächen.[3] Besonders schützenswert sind auch die Sümpfe und Feuchtgebiete in der Nähe des Mount Soho. Hier leben einige der 13 bekannten Populationen des vom Aussterben bedrohten Sunset Frog (Spicospina).[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Australia Easy Read – Road and 4WD Atlas. Hema Maps, Brisbane 2007, ISBN 978-1-86500-395-5.
  2. Walpole Wildness - Maps1-5. DEC, 2008, S. 1, abgerufen am 2. Februar 2010 (pdf, englisch).
  3. Offizielle Website des Parks. DEC, abgerufen am 2. Februar 2010 (englisch).
  4. Walpole Wildness - Management Plan 2008. DEC, 2008, S. 47, abgerufen am 2. Februar 2010 (pdf, englisch).