Mylan (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Mylan Laboratories)
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Produktspektrum, Firmengeschichte, Vergleich mit der Konkurrenz (einer der bedeutendsten ist unbelegt)
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.
Mylan N.V.
Logo
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011031208
Gründung 1961
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Heather Bresch (CEO)
Robert J. Coury (Executive Chairman)
Mitarbeiter 25.000 (31. Dezember 2014)[1]
Umsatz 7,720 Mrd. US-Dollar (2014)[1]
Branche Pharmazie
Website www.mylan.com

Mylan ist ein niederländisches Arzneimittelunternehmen mit Hauptsitz in Amsterdam[2] und operativer Hauptzentrale in Hatfield im Vereinigten Königreich.[1][3]

Eigene Darstellung[Bearbeiten]

Mylan wurde 1961 vom serbischstämmigen Milan Puškar (1934–2011) sowie vom italienischstämmigen Don Panoz (* 1935) unter dem Namen Milan Pharmaceuticals gegründet und 1972 in Mylan umbenannt.

Nach eigenen Angaben beschäftigt Mylan weltweit über 20.000 Mitarbeiter und erzielte 2012 einen Jahresumsatz von 6,8 Milliarden US-Dollar. Die Firma erlangte 2007 erstmals in Deutschland Bedeutung durch den Erwerb des Generikageschäfts der Merck KGaA, Darmstadt. Seit diesem Zeitpunkt ist Mylan neben Firmen wie der Hexal AG, Ratiopharm, Sandoz und Stada einer der bedeutendsten Zulassungsinhaber für generische Arzneimittel in Deutschland, wo das Unternehmen unter der Bezeichnung Mylan dura GmbH (vormals Merck dura GmbH) am Markt auftritt.

Mitte 2014 übernahm Mylan den Geschäftsbereich Spezial- und Markengenerika für Märkte außerhalb der USA von Abbott Laboratories für 5,3 Milliarden US-Dollar in Aktien von Mylan und verlegte Anfang 2015 seinen Sitz von Canonsburg, Pennsylvania nach Amsterdam sowie die operative Hauptzentrale zunächst nach Potters Bar, später wurde sie nach Hatfield verlegt.[2]

Das Unternehmen ist an der NASDAQ gelistet und in den Aktienindizes S&P 500 und NASDAQ 100 enthalten.

Anfang April 2015 kündigte Mylan an, dass es seinen irischen Konkurrenten Perrigo für 28,9 Milliarden US-Dollar übernehmen möchte.[4] Am 24. April 2015 erhöhte Mylan sein Angebot auf 31,27 Milliarden US-Dollar, was jedoch von Perrigo erneut als zu niedrig abgelehnt wurde.[5] Am 29. April 2015 stockte Mylan sein Angebot abermals auf 33 Milliarden US-Dollar und einem höheren Baranteil auf.[6]

Am 21. April 2015 kündigte der israelische Generikakonzern Teva Pharmaceutical Industries an, dass er Mylan für 40,1 Milliarden US-Dollar (das entspricht 82 Dollar je Aktie) in einer feindlichen Übernahme übernehmen wird. Rund 50 Prozent des Kaufpreises sollen in Bar, der Rest in Aktien der Teva gezahlt werden.[7][8][9] Voraussetzung für das Angebot sei allerdings das Scheitern der Übernahme von Perrigo durch Mylan.[10] Trotz Ablehnung des Angebots durch Mylan hält Teva an seinen Übernahmeplänen fest und möchte das Angebot aufstocken.[11]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c http://files.shareholder.com/downloads/ABEA-2LQZGT/15334299x0xS69499-15-3/69499/filing.pdf
  2. a b http://biz.yahoo.com/e/150227/myl8-k.html
  3. https://www.mylan.com/en/contact-mylan
  4. http://www.faz.net/agenturmeldungen/unternehmensnachrichten/neuer-milliardendeal-stada-konkurrent-mylan-wirft-auge-auf-irische-perrigo-13528054.html
  5. http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/pharmabranche-im-uebernahmefieber-teva-will-mylan-mylan-will-perrigo/11687666.html
  6. http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/unternehmen-pharmakonzern-mylan-will-perrigo-mit-mehr-bargeld-zu-uebernahme-bewegen_id_4648368.html
  7. http://www.wsj.com/articles/teva-offers-to-buy-mylan-for-82-a-share-1429620984
  8. http://www.bloomberg.com/news/articles/2015-04-21/teva-makes-40-1-billion-unsolicited-takeover-offer-for-mylan
  9. http://www.businesswire.com/news/home/20150421005892/en/Teva-Proposes-Acquire-Mylan-82.00-Share-Cash#.VTZMGVLuLCQ
  10. http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/uebernahmeangebot-perrigo-lehnt-mylan-offerte-ab/11670416.html
  11. http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/teva-ratiopharm-mutter-kuendigt-kampf-um-mylan-an/11715782.html