NGC 1501

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Planetarischer Nebel
NGC 1501
NGC1501-HST-R656nGB502n.png
Falschfarbenaufnahme des Hubble-Weltraumteleskops mit Linienfiltern: 502 nm (OIII) ist blau und 656 nm (Hα) ist rot kodiert.
Sternbild Giraffe
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 04h 06m 59,3s [1]
Deklination +60° 55′ 14″[1]
Erscheinungsbild
Scheinbare Helligkeit (visuell) 11,5 mag [2]
Scheinbare Helligkeit (B-Band) 13,3 mag [2]
Winkelausdehnung 0,87′ × 0,87′   [2]
Zentralstern
Physikalische Daten
Rotverschiebung +0,000123 [3]
Radialgeschwindigkeit +36,9 km/s [3]
Entfernung ca. 4200 Lj
(ca. 1300 pc) [4]
Durchmesser 1 Lj
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Datum der Entdeckung 3. November 1787
Katalogbezeichnungen
 NGC 1501 • PK 144+6.1 • GC 801 • H IV 53 • CS 14.4

NGC 1501 ist ein planetarischer Nebel im Sternbild Giraffe, welcher etwa 4200 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Der Zentralstern von NGC 1501 ist ein kohlenstoffreicher, massearmer Wolf-Rayet-Stern mit einer Temperatur von ca. 130.000 Kelvin.[5] NGC 1501 wurde am 3. November 1787 von dem deutsch-britischen Astronomen Wilhelm Herschel entdeckt.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b SEDS:NGC 1501
  3. SIMBAD
  4. 2MASS
  5. Todt et al.: Spectral Analyses of Wolf-Rayet Type Central Stars. In: ASP Conference Proceedings. Band 469, 2013, bibcode:2013ASPC..469..303T.
  6. Seligman