NGC 164

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 164
{{{Kartentext}}}
SDSS-Aufnahme
SDSS-Aufnahme
DSS-Bild von NGC 164
Sternbild Fische
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 00h 36m 32,9s[1]
Deklination +02° 44′ 59″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ S  [1][2]
Helligkeit (visuell) 15,8 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 16,6 mag [2]
Winkel­ausdehnung 0,4′ × 0,4′ [2]
Positionswinkel 116° [2]
Flächen­helligkeit 13,7 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung ?  [1]
Radial­geschwin­digkeit ? km/s  [1]
Entfernung Lj  [1]
Geschichte
Entdeckung Albert Marth
Entdeckungsdatum 3. August 1864
Katalogbezeichnungen
NGC 164 • PGC 2181 • MCG +00-02-089 • GC 5108 • GALEXASC J003632.83+024459.5 • 2MASS J00363289+0244595
Aladin previewer

NGC 164 ist eine Spiralgalaxie im Sternbild Fische auf der Ekliptik. Im selben Himmelsareal befinden sich u. a. die Galaxie NGC 182, NGC 186, NGC 194, NGC 198.

Das Objekt wurde am 3. August 1864 von dem deutschen Astronomen Albert Marth entdeckt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f SEDS: NGC 164
  3. Seligman