NGC 147

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 147
{{{Kartentext}}}
NGC 147[1] Amateuraufnahme
NGC 147[1] Amateuraufnahme
DSS-Bild von NGC 147
Sternbild Kassiopeia
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 00h 33m 12,12s[2]
Deklination +48° 30′ 31,5″ [2]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ dSph/dE5  [2][3]
Helligkeit (visuell) 9,4 mag [3]
Helligkeit (B-Band) 10,4 mag [3]
Winkel­ausdehnung 13,2′ × 7,8′ [3]
Positionswinkel 25° [3]
Flächen­helligkeit 14,5 mag/arcmin² [3]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Lokale Gruppe
Andromeda-Untergruppe
Messier 31-Gruppe
LGG 11  [2]
Rotverschiebung −0,000644 ± 0,000010  [2]
Radial­geschwin­digkeit −193 ± 3 km/s  [2]
Absolute Helligkeit −15,5 mag
Masse 108 bis 109 M
Durchmesser ca. 10.500 Lj
Geschichte
Entdeckung John Herschel
Entdeckungsdatum 8. September 1829
Katalogbezeichnungen
NGC 147 • UGC 326 • PGC 2004 • CGCG 550-006 • MCG +08-02-005 • 2MASX J00331212+4830314 • GC 72 • h 29 • DDO 3
Aladin previewer

NGC 147 ist eine elliptische Zwerggalaxie vom Hubble-Typ dE5 im Sternbild Kassiopeia am Nordsternhimmel. Die Galaxie ist schätzungsweise 300.000 Lichtjahre von Andromeda entfernt (etwa die gleiche Entfernung wie zwischen der Milchstraße und der Großen Magellanschen Wolke) und hat eine Größe von etwa 8000 Lichtjahren entlang der größten Abmessung. Sie ist eine Begleitgalaxie der Andromeda-Galaxie und bildet zusammen mit NGC 185 gravitativ gebundenes Galaxienpaar.

Die Supernovae SN 1954J (Typ-IIP?) und SN 2002kg (Typ-IIn?) wurden hier beobachtet.[4]

Das Objekt wurde am 8. September 1829 von dem britischen Astronomen John Herschel entdeckt. Die Zugehörigkeit zur lokalen Gruppe wurde 1944 von Walter Baade bestätigt, als er einzelne Sterne mit dem 100-Zoll-Teleskop am Mount-Wilson-Observatorium auflösen konnte.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: NGC 147 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aladin Lite
  2. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  3. a b c d e f SEDS: NGC 147
  4. Simbad
  5. Seligman