NGC 4168

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 4168
{{{Kartentext}}}
SDSS
SDSS
DSS-Bild von NGC 4168
Sternbild Jungfrau
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 12h 12m 17,3s[1]
Deklination +13° 12′ 18,7″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ E2 / Sy1.9  [1]
Helligkeit (visuell) 11,2 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 12,2 mag [2]
Winkel­ausdehnung 2,03′ × 1,58′ [1]
Flächen­helligkeit 13,2 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Virgo-Haufen  
Rotverschiebung 0,007625 ± 0,000017  [1]
Radial­geschwin­digkeit 2286 ± 5 km/s  [1]
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Entdeckungsdatum 8. April 1784
Katalogbezeichnungen
NGC 4168 • UGC 7203 • PGC 38890 • CGCG 69-81 • MCG +2-31-46 • 2MASX J12121723+1312192 • VCC 49 • GC 2768 • H II-105 • h 1119 •
Aladin previewer

NGC 4168 ist eine elliptische Galaxie vom Typ E2 und liegt im Virgo-Haufen (Grenzbereich der Sternbilder Jungfrau und Haar der Berenike). Die Galaxie hat eine Winkelausdehnung von 2,0' × 1,6' und eine scheinbare Helligkeit von 11,2 mag. Die publizierten Entfernungsmessungen reichen von 11,3 bis 54,3 Mpc, Messungen seit dem Jahr 2000 schwanken nur noch zwischen 30,9 und 38,6 Mpc.[3]

Die Galaxie ist unter VCC 0049 als Mitglied des Virgo-Galaxienhaufens gelistet. Entdeckt wurde das Objekt am 8. April 1784 von William Herschel.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC Extragalactic Database
  2. a b c SEDS
  3. NGC 4168 (NED-Daten)
  4. https://cseligman.com/text/atlas/ngc41a.htm#4168