NUnit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
NUnit
Logo von NUnit
NUnit GUI.png
GUI von NUnit 2.4.6 unter Windows
Basisdaten
Aktuelle Version 3.2.1
(19. April 2016)
Kategorie Testsoftware
Lizenz MIT-Lizenz für 3.0, BSD-artige Lizenz (angepasste zlib-Lizenz) für 2.x
Deutschsprachig nein
http://www.nunit.org/

NUnit ist ein Software-Framework, mit dem sich Unit-Tests für alle .NET-Sprachen durchführen lassen. NUnit ist, wie der Großteil der Unit-Testing-Frameworks, eine Umsetzung des xUnit-Konzepts von Kent Beck und wurde ursprünglich von JUnit portiert.

Für die Entwicklungsumgebung Visual Studio von Microsoft existieren die Plug-ins Visual NUnit (nutzbar für Visual Studio 2008 und 2010), NUnit Test Adapter (nutzbar ab Visual-Studio-Version 2012), VSNunit sowie das kommerzielle Projekt TestDriven.NET. Die kostenlose Entwicklungsumgebung SharpDevelop unterstützt NUnit von Haus aus. NUnit wird oft zusammen mit NMock verwendet.

Weitere Frameworks unter .NET, die allerdings keine so große Verbreitung wie NUnit haben, sind MbUnit und xUnit.net. Visual Studio Unit Testing Framework, das Konkurrenzprodukt von Microsoft, ist mittlerweile in Microsoft Visual Studio enthalten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]