Nathalie Tocci

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nathalie Tocci während der Münchener Sicherheitskonferenz 2019

Nathalie Tocci (* 7. März 1977 in Rom) ist eine italienische Politikwissenschaftlerin.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tocci begann ihre Studien der Politikwissenschaften am University College der University of Oxford. Sie schloss 1999 mit einem Master an der London School of Economics and Political Science (LSE) ab. Ihre Abschlussarbeit hatte die Wirtschaftspolitik der Türkei zum Thema. Später promovierte sie an der LSE über den Zypernkonflikt insbesondere, welche Folgen der geplante Beitritt der Republik Zypern zur Europäischen Union auf den gesamten Konflikt im Zeitraum von 1988 bis 2002 hatte. Zwischenzeitlich arbeitete Tocci am Robert Schuman Center für Angewandte Studien am Europäischen Hochschulinstitut in Brüssel und an der Transatlantischen Akademie in Washington. Ab 2006 leitete sie am Istituto Affari Internazionali (IAI) in Rom die Abteilung Europäischen Außenpolitik. Seit 2017 ist sie Direktorin des Istituto Affari Internazionali.[1]

Weiter Tätigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Turkey's European Future: Behind the Scenes of America's Influence on EU-Turkey Relations. New York: New York University Press, 2011.
  • The EU Civil Society and Conflict. New York: Routledge, 2013.
  • Framing the EU's Global Strategy. A Stronger Europe in a Fragile World. Cham: Springer-Palgrave Macmillan, 2017.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anna Lindh Preis für ihre Verdienste um die Erforschung der Außenpolitik der EU, 2008[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Nathalie Tocci – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dr Natalie Tocci - Director Istituto Affari Internazionali. In: Women in Foreign Policy. 2019, abgerufen am 22. Juni 2019 (eng).
  2. Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung und German Marshall Fund gründen „Transatlantic Task Force“. Abgerufen am 27. April 2020 (deutsch).
  3. Dr Nathalie Tocci, Director, Istituto Affari Internazionali. In: Chatham House – The Institute of International Affairs. 2019, abgerufen am 22. Juni 2019 (eng).