Newag Impuls

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Impuls
Impuls 35WE der SKM Warschau
Impuls 35WE der SKM Warschau
Hersteller: Newag
Gattung: Elektrotriebwagen
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Höhe: 4.150 mm
Breite: 2.840 mm
Radsatzfahrmasse: 20 t
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Beschleunigung: 1 m/s²
Bremsverzögerung: 0,8 m/s² Betrieb
1 m/s² Schnellbremsung
Raddurchmesser: 840 mm neu
790 mm abgenutzt
Stromsystem: 3 kV =
Stromübertragung: Oberleitung

Der Impuls ist ein Elektrotriebwagen des polnischen Herstellers Newag für den Regionalverkehr, der seit 2011 hergestellt wird.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Vorgänger des Newag Impuls, der Newag 19WE, war die erste Eigenkonstruktion des Herstellers Newag. Von 2008 bis 2010 wurden jedoch nur vier Züge hergestellt. Grund für die geringe Nachfrage war, dass es sich beim 19WE um ein reines Hochflurfahrzeug handelte und dass er somit keinen barrierefreien Einstieg ermöglichte. Als Konsequenz entwickelte Newag den Impuls als Fahrzeug mit Niederflureinstieg. Erster Kunde war die SKM Warschau.[1] Es folgten Bestellungen der Koleje Dolnośląskie,[2] Koleje Śląskie,[3] Koleje Mazowieckie,[4] der S-Bahn der Dreistadt[5] und diverser Woiwodschaften, die die PKP-Tochtergesellschaft Przewozy Regionalne mit der Durchführung ihres Regionalverkehrs beauftragt haben: Die Woiwodschaft Ermland-Masuren,[6] die Woiwodschaft Heiligkreuz,[7] die Woiwodschaft Karpatenvorland,[8] die Woiwodschaft Westpommern[9] und die Woiwodschaft Oppeln.[10] Somit sind die Triebzüge vom Typ Impuls heute in weiten Teilen Polen anzutreffen. Mit der Bestellung der italienischen Bahngesellschaft Ferrovie del Sud Est konnte Newag im Jahr 2015 den ersten Auftrag aus dem Ausland entgegennehmen.[11]

Mit Serienfahrzeugen des Impuls wurden mehrfach Schnellfahrversuche auf der Bahnstrecke Grodzisk Mazowiecki–Zawiercie durchgeführt. Diese Schnellfahrstrecke erlaubt fahrplanmäßig eine Geschwindigkeit von 200 km/h. Im Februar 2013 erreichte ein Impuls 31WE der Koleje Dolnośląskie eine Geschwindigkeit von 211,6 km/h,[12] im August 2015 erreichte ein Impuls 45WE der Koleje Mazowieckie eine Geschwindigkeit von 226 km/h.[13][14]

Technik und Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Newag Impuls wird in verschiedenen Varianten vom Zwei- bis Sechsteiler hergestellt. In der Regel werden die Drehgestelle an den Fahrzeugenden angetrieben, während sich in der Fahrzeugmitte die Laufdrehgestelle befinden. Eine Ausnahme bildet die sechsteilige Version: Hier werden auch zwei Drehgestelle in der Zugmitte angetrieben. Hierbei werden Drehstrom-Asynchronmotoren verwendet, die eine Bremsenergierückgewinnung ermöglichen. Die Laufdrehgestelle werden als Jakobs-Drehgestelle ausgeführt. An den Fahrzeugenden befinden sich automatische Mittelpufferkupplungen, die einen Einsatz in Mehrfachtraktion ermöglichen. Allen Konfigurationen gemein ist die im Regelbetrieb erreichbare Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h. Der Führerstand erfüllt die Norm EN 15227 zur Crashsicherheit. Im Fahrgastraum befinden sich ein Mehrzweckabteil, eine Klimaanlage, die Anzeigen des Fahrgastinformationssystems und, je nach Verkehrsunternehmen, Fahrkartenautomat und Entwerter. Der Führerstand kann mit Wasserkocher und Kühlschrank ausgestattet werden.[15]

Variantenübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Newag Impuls wird in unterschiedlichen Konfigurationen angeboten:[15]

Variante Wagenzahl Länge über Kupplung Leistung Kapazität
31WE 4 74.400 mm 2.000 kW 436
35WE 6 113.600 mm 3.200 kW 922
36WE 3 58.400 mm 1.600 kW 330
37WE 2 42.400 mm 1.600 kW 265
45WE 5 k.A. 2.000 kW 500

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Newag Impuls – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Adam Dylewski: Historia Kolei w Polsce. 1. Auflage, Verlag Carta Blanca, Warschau 2012, ISBN 978-83-7705-176-4, S. 253.
  2. Nowe pociągi dla Kolei Dolnośląskich. In: www.koleje.dolnyslask.pl. Abgerufen am 23. März 2016.
  3. Impulsy dla Kolei Śląskich. Już wkrótce nowe pociągi wyjadą na tory, na razie czekają w Łazach. In: Dziennikzachodni.pl. Abgerufen am 23. März 2016.
  4. Impuls 45WE dla Kolei Mazowieckich podczas TRAKO 2015. In: Koleje Mazowieckie. Abgerufen am 23. März 2016.
  5. Nowe pociągi dla SKM już w Trójmieście. In: trojmiasto.pl. Abgerufen am 23. März 2016 (pl-pl).
  6. Pierwszy Impuls na Warmii i Mazurach - Newag SA. In: Newag SA. Abgerufen am 23. März 2016 (pl-pl).
  7. Na świętokrzyskie tory wyjadą niskopodłogowe pociągi IMPULS [WIDEO.] In: echodnia.eu. Abgerufen am 23. März 2016.
  8. Impuls na Niedźwiadku, czyli nowy pociąg elektryczny na Podkarpaciu. In: podkarpackakolej.net. Abgerufen am 23. März 2016.
  9. Kurier Kolejowy: Ósmy Impuls dla Zachodniopomorskiego w Kołobrzegu. In: kurierkolejowy.eu. Abgerufen am 23. März 2016.
  10. Opolskie kupiło siedem pociągów elektrycznych Impuls - gospodarka komunalna. In: www.portalsamorzadowy.pl. Abgerufen am 23. März 2016.
  11. Ferrovie Sud-Est compra 15 elettrotreni per 60 milioni (nonostante i 311 di debiti). In: Il Fatto Quotidiano. Abgerufen am 23. März 2016.
  12. Kurier Kolejowy: Pojazd Newagu 31WE osiągnął V=211,6 km/h. In: kurierkolejowy.eu. Abgerufen am 23. März 2016.
  13. Rekord na polskich torach pobity! Impuls pojechał z prędkością 226 km/h. In: www.tvp.info. Abgerufen am 23. März 2016.
  14. Koleje Mazowieckie: Impuls pobił rekord prędkości - inwestycje. In: www.portalsamorzadowy.pl. Abgerufen am 23. März 2016.
  15. a b EZT IMPULS. In: Newag SA. Abgerufen am 22. März 2016.