Nisse (Musiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nisse (* in Hamburg[1], bürgerlich Nisse Ingwersen) ist ein deutscher Singer-Songwriter aus Hamburg.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nisse wurde in Hamburg geboren und wuchs im Bezirk Hamburg-Harburg auf. Er ging für ein Jahr im Vereinigten Königreich zur Schule und entdeckte dort seine Vorliebe zur Rap-Musik.[2] Mit 17 Jahren zog er zurück nach Hamburg. Dort gründete er mit Freunden eine Hip-Hop-Band, die sich mangels Erfolg jedoch schnell wieder auflöste. Nisse begann daraufhin selbst Texte zu schreiben und Musik zu produzieren. Er holte sein Abitur nach und begann eine Ausbildung zum Medienkaufmann.[1] Nachdem er einige Demo-Tapes verschickte, wurde das Berliner Plattenlabel Four Music auf ihn aufmerksam und nahm ihn unter Vertrag.[3] Sein Debüt-Album August erschien am 4. September 2015.[4]

Als Songwriter war Nisse unter anderem für Peter Maffay und Matthias Schweighöfer tätig. An der Entstehung von Michael Schultes Lied You Let Me Walk Alone, mit dem dieser für Deutschland beim Eurovision Song Contest 2018 den vierten Platz belegte, war Nisse ebenfalls beteiligt.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2015: August (Erstveröffentlichung: 4. September 2015)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2015: Atme den Regen (Kontra K feat. Nisse) (Erstveröffentlichung: 7. April 2015)
  • 2015: Herz auf Beat (Erstveröffentlichung: 1. Juli 2015)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Nisse Bio. Four Music, abgerufen am 8. Oktober 2015.
  2. Nisse bei Fritz. Fritz, abgerufen am 8. Oktober 2015.
  3. laut.de-Biographie Nisse. laut.de, abgerufen am 8. Oktober 2015.
  4. Nisse neu bei Four Music, Debütalbum "August" im September. In: Musikmarkt. 3. Juni 2015, abgerufen am 8. Oktober 2015.