funk (Medienangebot)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
funk
Funk Logo.svg
funk.net
Motto „Wir sind funk, wir sind ARD und ZDF und wir sind kein Fernsehkanal.“
Beschreibung öffentlich-rechtliches Online-Medienangebot
Sprachen Deutsch
Eigentümer ARD, ZDF
Erschienen 1. Oktober 2016

funk [fʊŋk] ist ein Online-Medienangebot der ARD und des ZDF für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 29 Jahren.[1] ARD und ZDF sind gemeinsam Träger und gleichberechtigte rundfunkrechtliche Veranstalter des Angebots. Die Federführung liegt beim Südwestrundfunk (SWR).

Zielgruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

funk richtet sich an Personen im Alter von 14 bis 29 Jahren, die ansonsten kaum oder gar nicht die Fernsehproduktionen der öffentlich-rechtlichen Sender konsumieren. Das Projekt wird jährlich (Stand: 2016) durch finanzielle Mittel in Höhe von 45 Millionen Euro gefördert, wovon zwei Drittel von der ARD und ein Drittel vom ZDF finanziert werden.[2]

Konzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf den Social-Media-Plattformen YouTube, Facebook, Twitter, Instagram und Snapchat sowie über die funk-App werden verschiedene Formate über jeweils eigene Kanäle bzw. Accounts ausgespielt, die eigens dafür produziert werden. Größtenteils behalten dabei die einzelnen Betreiber die redaktionelle Hoheit.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 27. November 2012 äußerte der SWR den Wunsch, EinsPlus mit ZDFkultur zu fusionieren. Der bei dieser Fusion neu entstehende Sender sollte gemeinsam von ARD und ZDF produziert werden und sich vorrangig an ein junges Publikum richten.[4] Das ZDF äußerte sich zurückhaltend und wies darauf hin, dass dazu ein Beschluss der Politik unumgänglich wäre. Jedoch hatte sich das ZDF bereits im Vorfeld ähnlich geäußert und schloss beispielsweise eine Einstellung von ZDFkultur zugunsten eines gemeinsamen Jugendkanals nicht aus.

In der ersten Folge von Neo Magazin vom 31. Oktober 2013 gab es eine satirische Marketingkampagne zum neuen Jugendkanal von ARD und ZDF als Einspieler.

Die Ministerpräsidentenkonferenz beschloss am 17. Oktober 2014 in Potsdam, die Sender EinsPlus und ZDFkultur zu Gunsten eines neuen Online-Jugendkanals von ARD und ZDF einzustellen, der ursprünglich auch im linearen Fernsehen ausgestrahlt werden sollte.[5] Am 3. Dezember 2015 wurden die Regelungen zum neuen Jugendangebot im Rahmen der Unterzeichnung der 19. Novelle des Rundfunkstaatsvertrages von den Ministerpräsidenten ratifiziert. Die Novelle enthielt auch eine neue Regelung zum Jugendmedienschutz-Staatsvertrag sowie weitere Modifikationen beim Rundfunkbeitrag. Die Länderparlamente konnten vorher über diese Novelle nur kompakt abstimmen, eine Ablehnung der neuen Regulierungen zum Jugendmedienschutz hätte auch zu Verzögerungen beim Jugendangebot und dem Rundfunkbeitrag geführt.[6] Im April 2016 wurde der Öffentlich-rechtliche Vertrag über die Veranstaltung des Jungen Angebots von ARD und ZDF zwischen den unter ARD zusammengeschlossenen Landesrundfunkanstalten sowie dem ZDF beschlossen.[7]

Seit Sommer 2015 ist Florian Hager als Geschäftsführer des Jugendkanals tätig.[8] Anfang Dezember 2015 stellte das ZDF die Journalistin Sophie Burkhardt als Beauftragte für den Jugendkanal vor.[9]

Am 15. März 2016 ging der Blog des Kanals unter dem Namen Junges Angebot von ARD und ZDF online.[10]

Am 29. September 2016 wurde bekanntgegeben, dass der neue Jugendkanal den Namen funk tragen wird.[11]

Rezeption und Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einem Artikel der Zeitung Die Welt wurde kritisiert, dass die YouTuber „in ihren Clips zuweilen mehr Geschmacklosigkeiten als Informationsgehalt zu bieten haben“ und dies von den „Öffentlich-Rechtlichen mit Millionen Euro im Jahr subventioniert“ werde. So mussten etwa Videos mit „sexistische[n] Kommentare[n]“ entfernt werden. Justus Haucap, Wirtschaftsprofessor aus Düsseldorf und ehemaliger Vorsitzender der Monopolkommission, erkennt „hinter dem Jugendangebot auch keine Notwendigkeit“, da es bereits „bei YouTube und anderswo eine sehr breite Angebots-Vielfalt“ gebe.[12]

In der zweiten Jahreshälfte 2017 hatte funk bereits 60 verschiedene Formate. Die Mysteryserie „Wishlist“ wurde mit dem Grimme-Preis und dem Förderpreis des Deutschen Fernsehpreises ausgezeichnet, das Satireformat „Datteltäter“ und „Mailab“ bekamen den Grimme Online Award und die Teams von „Kliemannsland“ und „Y-Kollektiv“ erhielten den Webvideopreis, womit sich das Medienangebot laut heise online „Respekt“ erworben habe.[13]

Formate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Beschreibung Produzent
Alles Liebe, Annette Dramedy-Serie über das Leben von Annette (Barbara Prakopenka) in Form von Vlogs Bastei Media / MDR Sputnik
Antarktika Eine Comedy-Mystery-Serie in Minecraft von Herr Bergmann UFA LAB & Siebensinne Film[14]
Auf einen Kaffee mit Moritz Neumeier Wöchentliches Informationsformat mit Moritz Neumeier RBB
Auf Klo Talkformat für Mädchen mit Eda Vendetta und ItsColeslaw (ehemals Mai Thi Nguyen-Kim) KOOPERATIVE BERLIN Medienproduktion KBM GmbH
B.A. Wöchentliches Comedy- und Musik-Format mit Barış aka B.A. B.A. / United Creators PMB GmbH
Bohemian Browser Ballett Satire-Format mit Christian Brandes und vielen anderen Turbokultur
Bongo Boulevard Zweiwöchentliches Musik-Format mit Marti Fischer (theclavinover) und Marie Meimberg Meimberg GmbH
Chili Chopstickz Videos über Videoeffekte zur Unterhaltung mit Creator Chon-Dat Nguyen funk
Cinema Strikes Back Informative Show zu Filmen, Serien, Comics und Filmtheorie mit Alper, Jonas und Marius (ehem. bei Die Filmfabrik) Schattenwolf GmbH
Coldmirror Comedy-Videos von Kathrin Fricke Coldmirror
Das schaffst du nie! Unterhaltungs-Videos mit hauptsächlich Herausforderungen (bspw. Ein echtes Flugzeug landen ohne eine einzige Stunde Flugunterricht), Darsteller: Ariane Alter und Sebastian Meinberg BR (Puls)
Datteltäter Satirisches Unterhaltungsformat über muslimisches Leben in Deutschland United Creators PMB GmbH
Der Wedding kommt Webserie für Facebook UFALab
Deutschland3000 Wöchentliches Informationsformat mit innenpolitischen Themen mit Eva Schulz Labo M GmbH
Die Binge Boys Serien Podcast mit Max Nachtsheim und Dominik Hammes Max Nachtsheim und Dominik Hammes
Die Frage Presenter-Reportage mit Michael Bartlewski BR
Fang an zu leben Monatliches Unterhaltungsformat mit Dillan White HitchOn GmbH
Finalclash 10-teilige, wöchentliche YouTube-Animationsserie von Marik Roeder (darkviktory) darkviktory / gatzke.media UG
follow me.reports Reportagereihe mit Felix von der Laden (Staffel 1), Jodie Calussi (Staffel 2) und Anton Reyst (Staffel 3) Labo M GmbH / ZDF
frei.willig.weg Reiseblog. Manniac begleitet zwei junge Leute in ihrem FSJ durch Kamerun und Paraguay funk, evangelische und katholische Rundfunkarbeit
funk life Real-Life-Events von funk ARD-Jugendradios
Game Two Wöchentliche Gaming- und Talkshow mit Simon Krätschmer, Daniel Budiman, Etienne Gardé, Nils Bomhoff, Lara Trautmann und Sofia Kats Rocket Beans Entertainment GmbH
Germania Wöchentliches Unterhaltungs- und Informationsformat mit in Deutschland integrierten Migranten Hyperbole Medien GmbH
Girl Cave Commig-of-Age-Webserie über die Mädchen Julija (Fine Kroke), Caro (Maja Lindner) und Zada (Yasmin Slama) Memofilm
Guten Morgen, Internet! Morningshow mit Kelly Svirakova (KellyMissesVlog) und Frederik (Sturmwaffel) Studio 71 GmbH
Headlinez Wöchentliches Informationsformat mit Rayk Anders über politische Themen RIESENBUHEI Entertainment GmbH
hochkant Tägliches Nachrichtenformat für Snapchat mit Florian Prokop RBB
How to Music Wöchentliches Format, das junge Nachwuchsmusiker begleitet United Creators PMB GmbH
iam.serafina Snapchat-Soap mit Franca Serafina Bolengo BR
INFORMR Debattenformat mit wöchentlich wechselnden politischen Thema Hyperbole Medien GmbH/MDR Sputnik
Jäger & Sammler Gesellschaftskritisches Format auf Facebook, Twitter und YouTube, welches häufig negativer Kritik ausgesetzt ist. UFA LAB / MESH Collective
janasdiary Parodiertes Beauty-, Lifestyle- und Fashion-Format mit Jana Walter HitchOn GmbH
King of Westberg Unterhaltungsformat mit Joon Kim Endemol Shine Beyond
Kliemannsland Dokumentarische Webserie mit Fynn Kliemann Cineteam Hannover GmbH
Koch ma! Unterhaltungsformat mit Zora Klipp rund um das Thema Kochen mit regionalen Produkten funk
Kostas Kind Unterhaltungsformat mit Kostas Kind HitchOn GmbH
Dinge Erklärt – Kurzgesagt Monatliches Bildungsformat mit wissenschaftlichen Themen auf Deutsch. Der Hauptkanal von Kurzgesagt ist auf Englisch und gehört nicht zu Funk. Kurzgesagt Design Studios
LiDiRo Comedy-Format mit Adeline und Dimitri Rode United Creators PMB GmbH
Living the healthy Choice Service-Format über gesunde Ernährung mit Pauline Bossdorf MDR
MrWissen2go Wöchentliches Informationsformat über politische und gesellschaftliche Themen mit Mirko Drotschmann MDR Sputnik
musstewissen Nachhilfe-Format mit Mai Thi Nguyen-Kim (Chemie), Lisa Ruhfus (Deutsch), Mirko Drotschmann (Geschichte), Nicole Valenzuela (Mathematik) sowie Simon Weßel-Therhorn und Eduard Flemmer (Physik) ZDF / Streamwerke GmbH
Offen un’ ehrlich Unterhaltendes Frage-und-Antwort-Format mit Kim Stoppert und Robert Hecklau SR
Phil Laude wöchentliches Comedy- und Unterhaltungsformat mit Phil Laude Bavaria Entertainment GmbH[15]
plan&los Unterhaltendes Service- und Verbraucher-Format, um Jugendlichen die Themen der Erwachsenenwelt zu erklären, mit Jonas, Vanessa und Lisa Sophie Laurent Studio71 GmbH
Pop Date Tägliches Unterhaltungs- und Gossip-Format mit Laura Dahm, Freddie Schürheck, Adrian Pflug und Marcel Emmel WDR
Problemzone Call-In-Liveshow mit Visa Vie RBB / Streamwerke GmbH
maiLab Infotainment-Format mit Mai Thi Nguyen-Kim SWR
Simon Will (zuvor: Junggesellen) wöchentliches Unterhaltungsformat mit Simon Will United Creators PMB GmbH
StarStarSpace wöchentliche, animierte Webserie von Kathrin Fricke (Coldmirror) HR/WDR
Strg-F wöchentliches Doku-Format NDR
Superpolypsycholum Wöchentliche, animierte Webserie von Maurice van Brast Happy Asylum Entertainment GmbH
Talk ohne Gast Podcast mit Till Reiners und Moritz Neumeier RBB Fritz
Tatort – Die Show Wöchentliche Livesendung nach dem Tatort, mit Daniel Boschmann oder Jess Lange HR/WDR
Team Playground Actionsport-Format BR
TRUSTORY Comic-Format vydy.tv
Walulis Medienkritisches Format mit Philipp Walulis Enrico Pallazzo Medienmanufaktur UG / SWR
Wishlist 10-teilige Web-Mystery-Serie Outside the Club
World of Wolfram Webserie mit Daniel Zillmann, Nathalie Lucia Hahnen, Maike Jüttendonk und Paul Pötsch eitelsonnenschein
World Wide Wohnzimmer Vier mal pro Woche erscheinende Comedy-Videos über YouTube mit Dennis und Benni Wolter TWIN.TV GmbH
Wumms! Sport-Satire von Freddy Radeke, Jakob Leube, Anna Mareike Metzentin und Duygu Gezen NDR / Radio Bremen
Y-Kollektiv Wöchentliches Doku- und Reportageformat Sendefähig GmbH / Radio Bremen
#lovemilla 5-minütige Comedy-Webserie über die 17-jährige Milla YLE/BR

Ehemalige Formate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Beschreibung Produzent beendet
1080 Nerd Scope Wöchentliches Gaming-Format mit Florian Mundt (LeFloid), Max Krüger (Frodoapparat) und Robin Blase (RobBubble) Meimberg GmbH 2017[16]
Fickt euch! Informationsformat über Sexualität mit Kristina Weitkamp MDR 2017[17]
Gute Arbeit Originals Comedy-Format mit Florentin Will und Katjana Gerz btf GmbH 2017[18]
Kanzlercheck Live-Interviews zur Bundestagswahl 2017 mit Angela Merkel und Martin Schulz ARD-Jugendradios 2017
Tourettikette Service-Format über Stil und Etikette mit Bijan Kaffenberger Hyperbole Medien GmbH 2017
Was mit Fabian Infotainment-Format mit Fabian Nolte (Dailyknödel) Radio Bremen 2017[19]
#omg Sketch-Comedy mit Phil Laude, Matthias Roll und Constanze Behrends Bavaria Entertainment 2018[20]

Lizenzserien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Beschreibung Produzent
4 Blocks Dramaserie TNT Serie
Banana Comedy/Dramaserie Red Production Company for E4 / BBC Worldwide
Class Sci-Fi-Serie BBC
Doctor Who Sci-Fi-Serie BBC
Fargo Thriller/Krimi 26 Keys Productions / The Littlefield Company / FX Productions / MGM
Hoff the Record Mockumentary Me & You Productions / BBC Worldwide
Jung & vielversprechend Dramaserie NRK/APC/Monster
Orange is the new Black Dramedy-Serie Netflix
The Aliens Sci-Fi-Serie Clerkenwell Films / BBC Worldwide
Torchwood Sci-Fi-Serie BBC
Twentysomething Komödie High Wire Films / Australian Broadcasting Corporation

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jugendkanal von ARD und ZDF: Länderchefs stimmen zu 4. Dezember 2015
  2. Über uns – funk. In: funk.net. Abgerufen am 29. September 2016.
  3. Auf einen Kaffee mit Moritz Neumeier − FUNK auf YouTube.
  4. digitalfernsehen.de: ARD will neuen Jugendkanal schaffen – EinsPlus soll wegfallen
  5. Alexander Krei: EinsPlus muss neuem Online-Jugendkanal weichen. DWDL.de vom 17. Oktober 2014 (vgl. auch DWDL-Kommentar: Endlich jung: Viele Chancen und ein neuer Zombie?)
  6. Ministerpräsidenten unterzeichnen Novelle zum Rundfunkstaatsvertrag. Medienkorrespondenz, 28. Dezember 2015, abgerufen am 3. Oktober 2016.
  7. Öffentlich-rechtlicher Vertrag vom 18. April 2016 über die Veranstaltung des Jungen Angebots von ARD und ZDF. Medienkorrespondenz, 5. August 2016, abgerufen am 15. April 2018.
  8. Jugendkanal von ARD und ZDF: Vorbereitungen laufen an auf digitalfernsehen.de vom 9. Dezember 2015
  9. ZDF beruft neue Jugendkanal-Beauftragte – Hohe Onlineaffinität war natürlich Voraussetzung für den Job. auf quotenmeter.de vom 9. Dezember 2015
  10. Junges Angebot von ARD und ZDF – Blog. In: Junges Angebot von ARD und ZDF. Abgerufen am 12. Mai 2016.
  11. Das Internet ist vorbei. Jetzt kommt funk. DWDL.de, 29. September 2016, abgerufen am 29. September 2016.
  12. https://www.welt.de/wirtschaft/article163753659/ARD-und-ZDF-foerdern-geschmacklose-Inhalte-mit-Millionen.html
  13. heise online: Jugendangebot "funk" wird ein Jahr – "Wir haben eine Riesenfreiheit". Abgerufen am 6. Mai 2018 (deutsch).
  14. http://www.ufa.de/presse/news/?s=/60746/Launch_der_Minecraft-Serie_ANTARKTIKA_auf_YouTube
  15. Bavaria Entertainment produziert Phil Laude-Kanäle für funk. In: Bavaria Film GmbH. 13. Oktober 2017 (bavaria-film.de [abgerufen am 8. März 2018]).
  16. DoktorFroid: Das großartige Musical - Gaming Edition #1080NerdSongs. 24. Dezember 2016, abgerufen am 18. April 2017.
  17. Fickt euch! - Ist doch nur Sex: Tschüss! | Fickt euch – Ist doch nur Sex. 19. Dezember 2017, abgerufen am 29. Januar 2018.
  18. GuteArbeitOriginals: Der Chef hat Euch etwas zu sagen: http//bit.ly/ChefsachePt8 #GuteArbeitpic.twitter.com/mrfM3ZU0Ri. In: @gutearbeit. 17. Dezember 2017, abgerufen am 29. Januar 2018.
  19. Was mit Fabian: Wir müssen reden – Frühstück in die Zukunft. 10. Dezember 2017, abgerufen am 29. Januar 2018.
  20. #OMG Das Beste und ein fettes DANKESCHÖN. 28. Januar 2018, abgerufen am 29. Januar 2018.