Oksbøl (Sønderborg Kommune)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Höhe fehltVorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Bild fehlt
Dänemark Oksbøl
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Oksbøl (Dänemark)
Oksbøl
Oksbøl
Basisdaten
Staat: Dänemark
Region: Syddanmark
Kommune
(seit 2007):
Sønderborg
Koordinaten: 55° 2′ N, 9° 45′ OKoordinaten: 55° 2′ N, 9° 45′ O
Einwohner:
(2018[1])
397
Postleitzahl: 6430 Nordborg

Oksbøl (deutsch: Oxbüll; Sønderjysk bzw. Alsisk: Åwsböl[2]) ist eine kleine dänische Ortschaft der Kommune Sonderburg auf der Insel Als (dt.: Alsen) in der Region Syddanmark. Vor der Kommunalreform 2007 gehörte Oksbøl zur Kommune Norburg.

Oksbøl liegt etwa drei Kilometer südlich von Nordborg (dt. Norburg). Im Ort leben derzeit (Stand 1. Januar 2018) 397 Einwohner[1], im gesamten Kirchspiel (dän.: Sogn) Oksbøl Sogn 751[3].

Die Kirche in romanischem Stil besitzt einen gotischen Kirchturm und ein Altarbild aus dem 15. Jahrhundert.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BY1: Folketal 1. januar efter byområde, alder og køn (dänisch)
  2. Johannes Diederichsen: Alsiske stednavne. Hrsg.: Alsingergildet (= Alsingergildets skrifter. Band 13). 1994, ISBN 87-85174-32-7 (dänisch).
  3. Statistikbanken -> Befolkning og valg -> KM1: Befolkningen 1. januar, 1. april, 1. juli og 1. oktober efter sogn og folkekirkemedlemsskab (dänisch)
  4. Oksbøl Kirche. Visitsonderborg.com, abgerufen am 25. Mai 2010.