Oktjabrske

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oktjabrske
Октябрське
Wappen von Oktjabrske
Oktjabrske (Ukraine)
Oktjabrske
Oktjabrske
Basisdaten
Oblast: Autonome Republik Krim
Rajon: Rajon Krasnohwardijske
Höhe: 87 m
Fläche: Angabe fehlt
Einwohner: 11.684 (2016)
Postleitzahlen: 97060
Vorwahl: +380 6556
Geographische Lage: 45° 17′ N, 34° 8′ OKoordinaten: 45° 17′ 29″ N, 34° 7′ 36″ O
KOATUU: 122055400
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs
Bürgermeister: Wassyl Iwanowytsch Hrabowan
Adresse: пров. Советський 3
97060 смт. Октябрське
Statistische Informationen
Oktjabrske (Krim)
Oktjabrske
Oktjabrske
i1

Oktjabrske (ukrainisch Октябрське; russisch Октябрьское/Oktjabrskoje, krimtatarisch Büyük Onlar) ist eine Siedlung städtischen Typs im Zentrum der Autonomen Republik Krim, Ukraine mit 11.700 Einwohnern (2016).[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oktjabrske liegt im Süden des Rajon Krasnohwardijske an der Fernstraße M 18 (E 105) 43 km nördlich von Simferopol, der Hauptstadt der Krim, und 25 km südlich des Rajonzentrums Krasnohwardijske.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals schriftlich erwähnt wurde das Dorf mit dem damaligen, tatarischen Namen Büyük Onlar im Jahr 1784. In den frühen 1870er Jahren wurde der Ort an das Eisenbahnnetz angeschlossen. Vom 30. Oktober 1941 bis zum 12. April 1944 war das Dorf von Truppen der Wehrmacht besetzt. Nach der Deportation der Krimtataren wurde das Dorf am 14. Dezember 1944 von Bijuk-Onlar (ukrainisch Бію́к-Онла́р) in Oktjabrske umbenannt und erhielt am 25. Mai 1957 den Status einer Siedlung städtischen Typs.[2] Am 12. Mai 2016 beschloss die Werchowna Rada der Ukraine die Umbenennung der Siedlung Bijuk-Onlar (Біюк-Онлар); die entsprechende Entschließung tritt allerdings erst mit der Rückkehr der Krim unter ukrainische Herrschaftsgewalt in Kraft[3].

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1805 1959 1970 1979 1989 2001 2016
130 7.528 8.343 8.833 9.487 10.904 11.684

Quelle:[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Demographie ukrainischer Städte auf pop-stat.mashke.org
  2. Geschichte der Städte und Dörfer / Oktjabrske (russisch)
  3. Верховна Рада України; Постанова від 12.05.2016 № 1352-VIII Про перейменування окремих населених пунктів та районів Автономної Республіки Крим та міста Севастополя