Rosdolne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rosdolne
Роздольне
Wappen fehlt
Rosdolne (Ukraine)
Rosdolne
Rosdolne
Basisdaten
Oblast: Autonome Republik Krim
Rajon: Rajon Rosdolne
Höhe: 12 m
Fläche: 4,574 km²
Einwohner: 7.291 (2016)
Bevölkerungsdichte: 1.594 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 96200
Vorwahl: +380 6553
Geographische Lage: 45° 46′ N, 33° 29′ OKoordinaten: 45° 46′ 12″ N, 33° 29′ 17″ O
KOATUU: 123955100
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs
Bürgermeister: Wiktor Mychailowytsch Stepanenko
Adresse: вул.Леніна буд.14
96200 смт Роздольне
Statistische Informationen
Rosdolne (Krim)
Rosdolne
Rosdolne
i1

Rosdolne (ukrainisch Роздольне; russisch Раздольное/Rasdolnoje, krimtatarisch Aqşeyh) ist eine Siedlung städtischen Typs im Norden der Autonomen Republik Krim, Ukraine mit 7300 Einwohnern (2016).[1] Rosdolne ist das administrative Zentrum des gleichnamigen Rajons.

Rosdolne

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rosdolne liegt in 7 km Entfernung zur Schwarzmeerküste, 124 km nördlich der Hauptstadt der Krim, Simferopol und 60 km südwestlich von Armjansk.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals erwähnt wurde das Dorf mit dem damaligen, tatarischen Namen Aqşeyh im Jahre 1784. Nach dem zweiten Auswanderungswelle der Krimtataren in den 1850er und 1860er Jahren wurde das Dorf von deutschen Kolonisten aus den Schwabenkolonien bei Berdjansk besiedelt, die vorwiegend Schafzucht und Ackerbau betrieben. Diese nannten das Dorf dann analog der russifizierten Variante Ak-Scheich/Akscheich bzw. Deutsch-Akscheich.[2]

Kurz nach Beginn des Großen Vaterländischen Krieges wurde am 18. August 1941 die deutsche Bevölkerung deportiert, zunächst in die Region Stawropol, und dann nach Sibirien und ins nördliche Kasachstan. Vom 30. Oktober 1941 bis zum 13. April 1944 war das Dorf von Truppen der Wehrmacht besetzt.

Im Zusammenhang mit der Deportation der Krimtataren von der Krim wurde das Dorf 1944 von Akscheich (russisch Акше́йх) in Rasdolnoje/Rosdolne umbenannt. Seit 1960 hat die Ortschaft den Status einer Siedlung städtischen Typs.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1926 1939 1959 1970 1979 1989 2001 2016
148 1.065 1.827 5.213 6.915 7.845 8.175 7.291

Quelle: 1926[2] 1959–2016[1]

Rajon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Rajon Rosdolne

Rosdolne ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Rajons. Der Rajon Rosdolne befindet sich im Norden der Halbinsel Krim an der Karkinitska-Bucht des Schwarzen Meeres. Er hat 34.400 Einwohner und eine Fläche von 1231 km². Die Bevölkerungsdichte beträgt 28 Einwohner pro km².

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Demographie ukrainischer Städte auf pop-stat.mashke.org.
  2. a b Crimea Village List by Ulrich Mertens, abgerufen am 27. August 2013.