Olaf Levonen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olaf Levonen (2016)

Olaf Levonen (* 29. Dezember 1966 in Alfeld (Leine)) ist ein deutscher Politiker (SPD).

In unterschiedlichen Positionen ist Levonen seit 1989 in der Kreisverwaltung des Landkreis Hildesheim, tätig. In dieser Zeit studierte er Wirtschafts-, Verwaltungs- und Rechtswissenschaften mit den Abschlüssen Doctor of Philosophy in Public Policy (Ph.D), Master of Laws (LL.M.), Master of Public Administration (MPA) und Diplom-Kaufmann sowie Hochschulfachökonom.

Seit 2011 war er als Erster Kreisrat und somit hauptamtlicher Vertreter des Landrates tätig.

Levonen wurde 2016 zum hauptamtlichen Landrat des Landkreises Hildesheim gewählt[1] und trat damit die Nachfolge von Reiner Wegner an.

Levonen ist ehrenamtlich unter anderem als Präsident des Kuratoriums der Paul-Feindt-Siftung[2], Vorsitzender des Volksbundes Dt. Kriegsgräberfürsorge KV HI Land[3] sowie im Lions Club Hildesheim[4] tätig.

Zudem war er von 1999 bis 2006 Geschäftsführer der SPD-Kreistagsfraktion Hildesheim sowie von 2009 bis 2016 Geschäftsführer der Krankenhaus Alfeld GmbH und ist seit 2019 Geschäftsführer der Paul Feindt Biotoppflege GmbH.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Human resource management in local government, GRIN Verlag, München, 2020, ISBN 978-3-34615-585-6
  • Der Begriff des öffentlichen Auftraggebers nach § 98 GWB am Beispiel einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft, Verlag Driesen, Taunusstein, 2011, ISBN 978-3-86866-126-2
  • Anspruch und Wirklichkeit des kommunalen Personalmanagements: eine empirische Untersuchung am Beispiel einer niedersächsischen Kreisverwaltung, Verlag Driesen, Taunusstein, 2008, ISBN 978-3-86866-056-2
  • Politische Steuerung in einer modernen Kommune : dargestellt am Beispiel des Landkreises Hildesheim, Eul Verlag, Lohmar, 2004, ISBN 978-3-89936-250-3

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Olaf Levonen wird neuer Landrat, Internetseite des Landkreis Hildesheim abgerufen am 3. November 2016.
  2. [1] abgerufen am 27. September 2019.
  3. [2] abgerufen am 27. September 2019.
  4. [3] abgerufen am 27. September 2019.