Olympische Sommerspiele 1904/Golf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Golf bei den
Olympischen Sommerspielen 1904
Olympic rings.svg
Golf pictogram.svg
Information
Austragungsort Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Normandy (Missouri)
Wettkampfstätte Glen Echo Country Club
Nationen 2
Athleten 77 (77 Marssymbol (männlich))
Datum 16.–24. September 1904
Entscheidungen 2
Paris 1900

Bei den III. Olympischen Spielen 1904 in St. Louis fanden zwei Wettbewerbe im Golf statt. Austragungsort war das Gelände des drei Jahre zuvor gegründeten Glen Echo Country Club im westlich von St. Louis gelegenen Vorort Normandy.

Als der Club erfuhr, dass in St. Louis die Weltausstellung und die Olympischen Spiele ausgetragen würde, bewarb er sich um die Ausrichtung des Golfturniers und investierte in einen Neubau des Vereinshauses. Er sandte Einladungen in zahlreiche Länder, doch aus dem Ausland meldeten sich lediglich drei Kanadier; alle anderen Teilnehmer waren US-Amerikaner. Sämtliche Spieler mussten ein Startgeld von fünf Dollar entrichten und versprechen, dass sie keine Profis waren. Zwischen dem 16. und 24. September fanden insgesamt sieben Golfwettbewerbe statt, von denen zwei als „olympisch“ ausgeschrieben waren. Den Abschluss der Turnierwoche bildete ein Bankett, bei dem die Medaillen und Pokale überreicht wurden.

Bilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 2 3 6
2 KanadaKanada Kanada 1 1
Gesamt 2 2 2 6

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Gold Silber Bronze
Einzel Kanada 1868Kanada George Lyon (CAN) Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Chandler Egan (USA) Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Burt McKinnie (USA)
Mannschaft Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Western Golf Association
Edward Cummins, Kenneth Edwards, Chandler Egan, Walter Egan, Robert Hunter, Nathaniel Moore, Mason Phelps, Daniel Sawyer, Clement Smoot, Warren Wood
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Trans Mississippi Golf Association John Deere Cady, Albert Bond Lambert, John Maxwell, Burt McKinnie, Ralph McKittrick, Francis Newton, Henry Potter, Frederick Semple, Stuart Stickney, William Stickney Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten United States Golf Association Douglass Cadwallader, Jesse Carleton, Harold Fraser, Arthur Hussey, Orus Jones, Allan Lard, George Oliver, Simeon Price, John Rahm, Harold Weber

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Spieler
1 Kanada 1868Kanada CAN George Lyon
2 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Chandler Egan
3 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Burt McKinnie
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Francis Newton
5 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Daniel Sawyer
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Harry Allen
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Albert Bond Lambert
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Mason Phelps

Datum: 19. bis 24. September 1904

Am olympischen Einzelturnier nahmen 75 Golfer teil, darunter drei aus Kanada. Jeder musste zunächst in der Qualifikation im Zählspiel-Verfahren (stroke play) zwei Runden (36 Löcher) spielen; die 32 Besten kamen in die erste Runde. In den drei Vorrunden sowie im Halbfinale und im Finale wurde nach dem Lochspiel-Verfahren (match play) gespielt. Im Finale standen sich schließlich Chandler Egan und der Kanadier George Lyon gegenüber. Bei regnerischem Wetter setzte sich Lyon mit 3:2 gegen den als Favoriten gehandelten Egan durch, um Platz 3 gab es keine Ausscheidung.

Mannschaft Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Spieler Schläge
1 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Western Golf Association
Edward Cummins, Kenneth Edwards, Chandler Egan,
Walter Egan, Robert Hunter, Nathaniel Moore,
Mason Phelps, Daniel Sawyer, Clement Smoot,
Warren Wood
1746
2 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Trans Mississippi Golf Association
John Deere Cady, Albert Bond Lambert, John Maxwell,
Burt McKinnie, Ralph McKittrick, Francis Newton,
Henry Potter, Frederick Semple, Stuart Stickney,
William Stickney
1770
3 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA United States Golf Association
Douglass Cadwallader, Jesse Carleton, Harold Fraser,
Arthur Hussey, Orus Jones, Allan Lard, George Oliver,
Simeon Price, John Rahm, Harold Weber
1839

Datum: 17. September 1904

Ursprünglich hatten sich sechs Teams zum Mannschaftswettkampf gemeldet, doch es erschienen nur die Vertreter der Trans Mississippi Golf Association und der Western Golf Association. Deshalb bildeten die zufälligerweise anwesenden Einzelspieler eine dritte Mannschaft, die für den nationalen Verband United States Golf Association antrat. Die Mannschaften bestanden aus je zehn Spielern. Diese mussten jeweils zwei Runden bzw. 36 Löcher im Zählspiel-Verfahren (stroke play) absolvieren.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]