Olympische Sommerspiele 1904/Tennis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tennis bei den
III. Olympischen Sommerspielen
Olympische Ringe
Tennis
Informationen
Teilnehmer: 36 Athleten
Datum: 29. August3. September
Austragungsort: Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Francis Field
Wettkampfort: St. Louis
Entscheidungen: 2
Paris 1900 London 1908
Olympische Sommerspiele 1904
(Medaillenspiegel Tennis)
Platz Mannschaft Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Total
01 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 2 4 8

Bei den III. Olympischen Spielen 1904 in St. Louis wurden zwei Wettbewerbe im Tennis ausgetragen. Diese fanden auf drei Tennisplätzen in der Nähe des Stadions Francis Field statt. Das Teilnehmerfeld war fast ausschließlich US-amerikanisch, der deutsche Hugo Hardy war der einzige Ausländer. Anders als bei den vorherigen Spielen, wo Damen erstmals zugelassen wurden, fanden die Spiele 1904 wieder ohne statt. Bei den Ergebnissen der früheren Runden gibt einige wenige Inkonsistenzen bei den Ergebnissen. Die Platzierungen sind jedoch zweifelsfrei belegt.

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Spieler
1 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Beals Wright
2 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Robert LeRoy
3 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Alphonzo Bell
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Edgar Leonard
5 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Charles Cresson
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Wilfred Blatherwick
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten John Neely
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Semp Russ

Die Spiele im Einzel fanden vom 29. August bis zum 3. September 1904 statt. 26 Spieler waren an diesem Turnier beteiligt, aufgrund der ungeraden Zahl gab es in den beiden Vorrunden einzelne Freilose. Aus heutiger Sicht bekanntester Teilnehmer war Dwight Filley Davis, der spätere amerikanische Kriegsminister und Stifter des Davis Cup; er schied in der zweiten Vorrunde gegen Alphonzo Bell aus. Gespielt wurde jeweils auf zwei Gewinnsätze, es fand kein Spiel um den dritten Platz statt.

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Spieler
1 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Edgar Leonard
Beals Wright
2 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Alphonzo Bell
Robert LeRoy
3 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Clarence Gamble
Arthur Wear
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Joseph Wear
Allen West
5 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Frank Wheaton
Edwin Hunter
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Charles Cresson
Semp Russ
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Ralph McKittrick
Dwight Filley Davis
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Hugh Jones
Harold Kauffman
Beals Wright - Gewinner beider Goldmedaillen

Die Spiele im Doppel fanden vom 31. August bis zum 3. September 1904 statt. Es hatten sich 15 Paare gebildet, wodurch ein Paar in der einzigen Vorrunde ein Freilos hatte. Die vier Ersten des Einzelturniers hatten sich zusammengeschlossen, weshalb diese zwei Paare als Favoriten auf den Turniersieg galten. Einzelsieger Beals Wright setzte sich zusammen mit seinem Partner Edgar Leonard durch. Gespielt wurde jeweils auf zwei Gewinnsätze. Das Finale wurde, je nach Quelle, auf zwei oder drei Gewinnsätze gespielt. Es fand kein Spiel um den dritten Platz statt.

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]