Olympische Sommerspiele 2012/Gerätturnen – Einzelmehrkampf (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
O2 arena.jpg
Sportart Gerätturnen
Disziplin Einzelmehrkampf
Geschlecht Männer
Ort The O₂
Teilnehmer 24 Athleten aus 17 Ländern
Wettkampfphase 1. August 2012

Das Einzelmehrkampffinale des Gerätturnens der Männer bei den Olympischen Spielen 2012 in London wurde am 1. August 2012 im The O₂ ausgetragen. Insgesamt traten 24 Turner an.

Im Qualifikationswettbewerb am 28. Juli 2012 hatten sich 24 Turner für das Finale qualifiziert. Das Reglement sah jedoch vor, dass nur zwei Turner pro NOK im Finale antreten durften. Ein dritter Qualifikant durfte nicht antreten und wurde von einem Turner ersetzt, der als nächstbester abgeschnitten hatte.

Jeder Turner trat an allen Geräten an, die erzielten Punkte wurden addiert, wobei die Punkte, die der Turner in der Qualifikation erzielte, nicht angerechnet wurden.

Ersatzturner[Bearbeiten]

Drei Athleten durften trotz Qualifikation nicht teilnehmen, da zwei ihrer Mannschaftskameraden schon qualifiziert waren. Dies waren:

  • Philipp Boy (GER) auf Platz 17 - Ersatz: Roman Kulesza (POL)
  • Oleg Stepko (UKR) auf Platz 20 - Ersatz: Joshua Jefferis (AUS)
  • Kazuhito Tanaka (JPN) auf Platz 22 - Ersatz: Jimmy Verbaeys (BEL).
  • Tanaka ersetzte seinen verletzten Landsmann Koji Yamamuro (Platz 18)

Endergebnis[Bearbeiten]

Platz Turner Boden Seitpferd Ringe Pferdsprung Barren Reck Gesamt
01 JapanJapan Kōhei Uchimura 15.100 15.066 15.333 16.266 15.325 15.600 92.690
02 DeutschlandDeutschland Marcel Nguyen 15.300 13.666 15.366 15.666 15.833 15.200 91.031
03 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Danell Leyva 15.366 13.500 14.733 15.566 15.833 15.700 90.698
04 UkraineUkraine Nikolai Kuksenkow 14.633 14.600 15.200 15.533 15.400 15.066 90.432
05 RusslandRussland David Beljawski 14.633 14.600 15.200 15.533 15.400 15.066 90.297
06 JapanJapan Kazuhito Tanaka 14.166 13.433 15.200 15.533 15.500 15.575 89.407
07 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kristian Thomas 15.566 14.566 14.633 14.908 14.733 15.000 89.406
08 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Orozco 15.433 12.566 15.200 15.900 15.266 14.966 89.331
09 SpanienSpanien Fabián González 14.600 14.733 13.966 16.133 14.400 15.166 88.998
10 BrasilienBrasilien Sergio Sasaki 14.233 14.366 14.233 16.100 15.200 14.833 88.965
11 UkraineUkraine Oleg Wernjajew 14.533 13.966 14.866 16.233 15.033 14.300 88.931
12 IsraelIsrael Alexander Shatilov 15.600 14.266 14.200 15.133 14.400 14.833 88.432
13 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Daniel Purvis 15.166 14.266 14.800 16.000 13.600 14.500 88.332
14 RusslandRussland Emin Garibow 14.475 14.233 14.866 14.833 15.366 14.233 88.006
15 DeutschlandDeutschland Fabian Hambüchen 15.200 13.266 14.800 14.766 15.400 14.333 87.765
16 FrankreichFrankreich Cyril Tommasone 13.500 15.333 14.400 15.358 15.000 14.066 87.657
17 SchweizSchweiz Claudio Capelli 14.866 14.366 14.166 14.566 14.850 14.500 87.314
18 ItalienItalien Enrico Pozzo 14.700 13.900 14.000 15.466 14.533 14.433 87.032
19 AustralienAustralien Joshua Jefferis 14.066 13.533 14.800 15.433 14.900 14.133 86.865
20 Korea SudSüdkorea Kim Soo-myun 12.266 13.700 14.200 16.000 14.641 14.966 85.773
21 BelgienBelgien Jimmy Verbaeys 13.933 14.033 14.000 15.266 14.833 13.166 85.231
22 ItalienItalien Paolo Ottavi 12.466 14.033 15.016 15.000 14.100 14.033 84.648
23 SpanienSpanien Javier Gómez Fuertes 14.266 12.433 14.800 15.466 14.733 12.733 84.431
24 PolenPolen Roman Kulesza 13.866 13.000 13.866 14.400 15.100 13.933 84.165

Uchimura sorgte für den insgesamt fünften Olympiasieg eines japanischen Turners in dieser Disziplin.
Nguyen schaffte die erste Mehrkampfmedaille für Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]