Oreco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oreco
Time do Internacional, 1953 (Oreco).jpg
Personalia
Name Valdemar Rodrigues Martins
Geburtstag 13. Juni 1932
Geburtsort Santa Maria, Rio Grande do SulBrasilien
Sterbedatum 3. April 1985
Sterbeort Ituverava, São Paulo, Brasilien
Größe 175 cm
Position Abwehr
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1949 EC Internacional (RS)
1950–1957 SC Internacional
1957–1965 Corinthians São Paulo
1965–1968 Millonarios FC
1968–1969 Deportivo Toluca
1970–1972 Dallas Tornado 38 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1956–1961 Brasilien 10 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Valdemar Rodrigues Martins, genannt Oreco (* 13. Juni 1932 in Santa Maria, Rio Grande do Sul; † 3. April 1985 in Ituverava, São Paulo), war ein brasilianischer Fußballspieler. Er spielte auf der Position des Linksverteidigers. Sein größter Erfolg war der Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft 1958.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen 1956 und 1961 bestritt Oreco zehn Länderspiele für die brasilianische Nationalmannschaft, mit der er 1958 Weltmeister wurde. Während des Turniers kam er allerdings nicht zum Einsatz.

Oreco starb 1985 im Alter von 52 Jahren.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Oreco in der Datenbank von weltfussball.de
  • Oreco in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch)