Orica Scott

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Orica-AIS)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Frauenradsportteam Orica Scott, zu unterscheiden vom Männerradsportteam Orica-Scott.
Orica Scott
Logo
Teamdaten
UCI-Code ORS
Nationalität AustralienAustralien Australien
Lizenz UCI Women’s Team
Betreiber GreenEdge Cycling
Australian Institute of Sport
Erste Saison 2012
Disziplin Straße
Radhersteller Scott Sports
Sportl. Leiter AustralienAustralien Gene Michael Bates
Namensgeschichte
Jahre Name
2012 (bis Juni)
Juni 2012-2016
2017
GreenEdge-AIS
Orica-AIS
Orica Scott
Trikot
Trikot Orica Scott
Website
www.cycling.org.au

Orica Scott ist ein australisches Team im Frauenradsport mit dem Status als UCI Women’s Team.

Das Team wurde zur Saison 2012 als Gemeinschaftsprojekt des Australian Institute of Sport (AIS) und der Firma GreenEdge Cycling, dem Betreiber des ProTeams Orica GreenEdge, unter dem Namen GreenEdge-AIS gegründet.[1] Nachdem Orica das Namensponsoring des Männerteams übernahm, wurde auch der Name des Frauenteams geändert.

Team 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikidata-logo S.svg   Name Geburtsdatum  Vorheriges Team 
AUS Jessica Allen 17. April 1993 Vienne Futuroscope (2013)
AUS Georgia Baker 21. September 1994
AUS Jenelle Crooks 2. Juli 1994
AUS Gracie Elvin 31. Oktober 1988 Faren-Honda (2012)
AUS Katrin Garfoot 8. Oktober 1981
AUS Alexandra Manly 28. Februar 1996
AUS Rachel Neylan 9. März 1982
AUS Loren Rowney 14. Oktober 1988 Velocio-SRAM (2015)
AUS Sarah Roy 27. Februar 1986 Poitou-Charentes.Futuroscope.86 (2014)
AUS Amanda Spratt 17. September 1987
NED Annemiek van Vleuten 8. Oktober 1982 Bigla (2015)
NZL Georgia Williams (3. Feb.–31. Dez.) 25. August 1993 BePink (2016)

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2015
1st Stage 4 Tour de l'Ardèche: Valentina Scandolara
2016

Platzierungen in den UCI-Ranglisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr UCI-Weltrangliste Weltcup / WorldTour
2012 3. (Einzel: 2. Judith Arndt) 2. (Einzel: 2. Judith Arndt)
2013 1. (Einzel: 1. Emma Johansson) 2. (Einzel: 2. Emma Johansson)
2014 2. (Einzel: 2. Emma Johansson) 6. (Einzel: 2. Emma Johansson)
2015 6. (Einzel: 4. Emma Johansson) 6. (Einzel: 12. Emma Johansson)
2016 6. (Einzel: 13. Annemiek van Vleuten) 7. (Einzel: 23. Annemiek van Vleuten)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. radsport-news.com vom 7. Dezember 2011: Arndt und Häusler wechseln zu GreenEdge-AIS

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]