Oskar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oskar ist ein männlicher Vorname. Die englischsprachige Schreibweise ist Oscar, die spanische und portugiesische Óscar.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Etymologie des Namens Oskar gibt es verschiedene Theorien:

  • moderne Variante von Osgar, der wiederum von ÁsgæiRR abgeleitet wird:[1][2] Zusammensetzung aus den altnordischen Elementen as „Gott“, „áss“, ursprünglich wohl „Balken“ und geir „Speer“[3][4]
  • Variante vom irischen Namen unbekannter Herkunft Oscur[1]
  • Kombination aus irisch-gälisch os „Hirsch“ und carae/caraid „Freund“, „Verwandter“[1][2]

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Oskar wurde in Kontinentaleuropa durch die Arbeit des schottischen Dichters James Macpherson (1736–1796) verbreitet. Napoleon, ein Bewunderer Macphersons, schlug den Namen Oscar als Drittnamen für seinen Patensohn vor, der schließlich als Oskar I. König von Schweden wurde.[2]

In Deutschland war der Name ums Jahr 1900 relativ verbreitet, jedoch nicht unter den Spitzenrängen vertreten. Die Beliebtheit des Namens nahm stetig ab, bis 1940 kaum ein Junge mehr Oskar genannt wurde. Ab Mitte der 1990er Jahre stieg die Beliebtheit des Namens rapide an.[5] Im Jahr 2021 belegte Oskar Rang 21 der beliebtesten männlichen Vornamen in Deutschland.[6] Dabei tragen 85 % der Namensträger die Variante Oskar, nur 15 die Variante Oscar.[5] Besonders beliebt ist der Name in Ostdeutschland.[5]

Auch in Schweden, Norwegen, Finnland und Dänemark ist der Name Oskar/Oscar sehr beliebt[1][7] und findet auch immer wieder in den Königsfamilien Verwendung.

In den Niederlanden, England und Wales, Irland, Australien und Neuseeland wird der Name ebenfalls gerne vergeben.[2]

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herrscher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Oscar I. (1799–1859), König von Schweden und Norwegen
  • Oscar II. (1829–1907), König von Schweden und Norwegen

Vorname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Künstlername[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Oskar (Zeichner) (bürgerlich Hans Bierbrauer) (1922–2006), deutscher Zeichner, Karikaturist und Maler
  • Oskar vom Pferdemarkt (bürgerlich Fritz Krüger) (1902–1969), Hamburger Stadtoriginal

Kunstfiguren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der bedeutende US-amerikanischer Filmpreis, die Academy Awards of Merit, je eine goldfarbene Statue, trägt eine Variante des Namens, Oscar, bzw. die Oscars, als ihre umgangssprachliche Bezeichnung.
  • Oskar Matzerath, Hauptfigur des Romans Die Blechtrommel von Günter Grass
  • Oscar aus der Mülltonne, Figur der US-amerikanischen Fernsehserie Sesamstraße
  • Oscar Francois de Jarjayes, Hauptfigur der Mangareihe Lady Oscar, Die Rosen von Versailles von Riyoko Ikeda
  • Oskar, eine Comicfigur von Cefischer
  • Oskar, der freundliche Polizist, eine Zeichenfigur von Otto Schwalge

Tiernamen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ernst Förstemann: Altdeutsches Namenbuch – Band I: Personennamen. Verlag P. Hanstein, Bonn 2. Auflage 1900. (1. Auflage 1856, S. 72ff.)
  • Lena Peterson: Nordiskt runnamnslexikon. 5. überarbeitete Auflage, Institutet för språk och folkminnen, Uppsala 2007, ISBN 978-91-7229-040-2, S. 28, 30.
  • Karl Schmid (Hrsg.): Die Klostergemeinschaft von Fulda im früheren Mittelalter, Bestandteil des Quellenwerkes Societas et Fraternitas. Bd. 3: Vergleichendes Gesamtverzeichnis der fuldischen Personennamen. (Münstersche Mittelalter-Schriften Bd. 8,3). Wilhelm Fink Verlag, München 1978 ISBN 3-7705-1379-7, S. 105.
  • Moritz Schönfeld: Wörterbuch der Altgermanischen Personen und Völkernamen. Universitätsverlag Winter, Heidelberg 1911, S. 22–23.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Oscar. In: Nordic Names. Judith Ahrholdt, abgerufen am 1. Mai 2022 (englisch).
  2. a b c d Oscar. In: Behind the Name. Mike Campbell, abgerufen am 1. Mai 2022 (englisch).
  3. ÁsgæiRR. In: Nordic Names. Judith Ahrholdt, abgerufen am 1. Mai 2022 (englisch).
  4. Paul Herrmann: Vom Anfang und Ende der Welt Deutsche Mythologie. Aufbau Taschenbuch Verlag, Berlin 2020, ISBN 978-3-7466-3748-8, S. 186.
  5. a b c Oskar. In: Beliebte Vornamen. Knud Bielefeld, abgerufen am 1. Mai 2022.
  6. Deutschlands beliebteste Namen des Jahres 2021 – Top 500. In: Nordic Names. Knud Bielefeld, abgerufen am 1. Mai 2022.
  7. Oskar. In: Nordic Names. Judith Ahrholdt, abgerufen am 1. Mai 2022 (englisch).