Ostluwu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kabupaten Luwu Timur

Regierungsbezirk Ostluwu
Basisdaten
Staat Indonesien
Provinz Sulawesi Selatan
Sitz Malili
Fläche 6.944,9 km²
Einwohner 242.882 (2010)
Dichte 35 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 ID-SN
Webauftritt www.luwutimurkab.go.id
Politik
Bupati H. Andi Hatta Marakarma MP

Koordinaten: 2° 36′ S, 121° 8′ O

Ostluwu (indonesisch: Luwu Timur) ist ein Regierungsbezirk (Kabupaten) auf der indonesischen Insel Sulawesi. Der Bezirk ist Teil der Provinz Sulawesi Selatan. Hier leben 242.882 Einwohner (2010).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ostluwu hat eine Fläche von 6944,88 km². Hauptstadt ist Malili. Das Gebiet umfasst mehrere große Seen tektonischen Ursprungs. Die fünf größten Seen sind Danau Matano (mit einer Fläche von 245,70 km²), Danau Mahalona (25 km²), Danau Towuti (585 km²), Tarapang Masapi (oder Danau Massapi) (2.43 km²) und Danau Lontoa (oder Wawantoa) (1,71 km²).

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bezirk Ostluwu setzt sich aus elf administrativen Distrikten (Kecamatan) zusammen (Stand 2010):[1]

Name Bevölkerung
Zensus 2010
Burau 30.875
Wotu 28.100
Tomoni 22.333
Tomoni Timur
(East Tomoni)
11.738
Angkona 21.681
Malili 32.699
Towuti 27.200
Nuha 20.087
Wasuponda 17.969
Mangkutana 19.839
Kalaena 10.548

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biro Pusat Statistik, Jakarta, 2011.