Ouémé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ouémé
Ouémé
Basisdaten
Hauptstadt: Porto Novo
Kommunen: 9
Fläche: 1.865 km²
Einwohner: 788.508 (Berechnung, 2006)
Bevölkerungsdichte: 422,79 Einw./km² (Berechnung, 2006)
ISO 3166-2: BJ-OU

Ouémé ist ein Département Benins mit der Hauptstadt Porto Novo.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Departement liegt im Südosten des Landes und grenzt im Norden an das Departement Zou, im Süden an den Atlantik, im Westen an die Departements Atlantique und Littoral, im Nordosten an das Departement Plateau und im Südosten an Nigeria.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der letzten Volkszählung 2002 zählte das Departement 730.772 Einwohner.

Volksgruppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die größten Völker sind die Gun mit 32,9 %, die Oueme mit 22,0 % und die Fon mit 15,4 %. Daneben gibt es zahlreiche Joruba und Adja.

Religionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heute bildet das Christentum mit 67,0 % die Bevölkerungsmehrheit (darunter 55 % Katholiken, 18 % der Eglise de Céleste und 12 % weiterer Mitglieder von Afrikanischen Unabhängigen Kirchen). Größere Minderheiten bilden die Anhänger des Islams mit 12,1 % und des Voudou-Kults mit 11,0 % Bevölkerungsanteil.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1999 wurde der nördliche und mittlere Teil als Departement Plateau abgetrennt.