Plateau (Benin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Plateau
Plateau
Basisdaten
Hauptstadt: Sakété
Kommunen: 5
Fläche: 2.835 km²
Einwohner: 622.372 (Zensus 2013)
Bevölkerungsdichte: 218,35 Einw./km² (Zensus 2013)
ISO 3166-2: BJ-PL

Plateau ist ein Département Benins mit der Hauptstadt Sakété. Die Stadt wurde allerdings noch nicht offiziell zur Hauptstadt ernannt, nimmt aber sämtliche Hauptstadtfunktionen wahr.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Departement liegt im Südosten des Landes und grenzt im Norden an das Departement Collines, im Süden an das Departement Ouémé, im Westen an das Departement Zou und im Osten an Nigeria.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der letzten Volkszählung 2013 zählte das Departement 622.372 Einwohner.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohnerzahl
Zensus 1979 208.722
Zensus 1992 307.676
Zensus 2002 407.116
Zensus 2013 622.372

Volksgruppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die größten Völker sind die Nagot mit 45,7 %, die Holli mit 20,9 % und die Gun mit 12,4 % Bevölkerungsanteil.

Religionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Mehrheit von 75 % der Einwohnerschaft bekennt sich zum Christentum (darunter 51 % Katholiken, 13 % zur Eglise de Céleste und 11 % zu den Methodisten). Die Anhänger des Islams haben mit 17,8 % Anteil die Mitglieder des Voudou-Kults mit 11,6 % hinter sich gelassen (wobei viele Christen und Muslime diesen noch zusätzlich pflegen).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Plateau entstand 1999 durch die Trennung von dem Departement Ouémé.