Ousman Jallow (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ousman Jallow
Ousman Jallow 1.jpg
Personalia
Geburtstag 21. Oktober 1988
Geburtsort BanjulGambia
Größe 181 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
0000–2005 Wallidan Banjul
2005–2006 Al Ain Club 15 (11)
2006–2007 Raja Casablanca
2007–2008 Al Ain Club
2008–2011 Brøndby IF 70 (14)
2011–2013 Çaykur Rizespor 45 (18)
2015 HJK Helsinki 20 0(6)
2016 Ertis Pawlodar 21 0(3)
2016–2017 HJK Helsinki 23 0(6)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
Gambia U-17
Gambia U-20
2007–2012 Gambia 14 0(2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 10. Januar 2018

Ousman Jallow (* 21. Oktober 1988 in Banjul) ist ein gambischer Fußballspieler der seit dem 1. Januar 2018 vereinslos ist.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Jugendverein war Wallidan Banjul, während dieser Zeit nahm er an der U-17-Fußball-Weltmeisterschaft 2005 teil und spielte für Gambia gegen die Auswahl aus Brasilien. Zwei Jahre später war er für vier Spiele bei der U-20-Fußball-Weltmeisterschaft 2007 im Einsatz.

Nach seinem Wechsel zu Brøndby gab der agile Angreifer am 18. September 2008 sein Debüt in der ersten Mannschaft. Im UEFA-Pokalspiel gegen Rosenborg BK wurde er zur zweiten Halbzeit für Jan Kristiansen eingewechselt. Sein Ligadebüt erfolgte vier Tage später; im Match gegen Esbjerg fB stand er in der Startformation von Trainer Tom Køhlert. Nur anderthalb Wochen später erzielte er sein erstes Ligator für Brøndby, den Siegtreffer zum 1:0 bei Odense BK.

Seine Torgefährlichkeit und sein Zusammenspiel mit seinem Sturmkollegen Morten „Duncan“ Rasmussen beeindruckten. In der Rückrunde 2008/09 blieb er jedoch Einwechselspieler. Das Team erreichte am Saisonende den dritten Platz. Im Herbst 2009 musste Jallow aufgrund einer Verletzung mehrere Wochen pausieren, spielte sich jedoch nach der Winterpause als fester Bestandteil in die Stammelf zurück und konnte mit Brøndby erneut den dritten Platz und damit die Qualifikation zur UEFA Europa League 2010/11 erreichen. Brøndby drang in die Play-Offs vor, in denen Sporting Lissabon in Portugal auch dank eines Tores von Jallow mit 2:0 besiegt wurde.

Nachdem der Vertrag bei Brøndby im Sommer 2011 auslief, wechselte der Stürmer in die Türkei zum dortigen Zweitligisten Çaykur Rizespor.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die gambische Fußballnationalmannschaft war er während der Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 im Einsatz.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rizespor'da Transfer mackolik.com