Pablo Birger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pablo Birger
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: ArgentinienArgentinien Argentinien
Erster Start: Großer Preis von Argentinien 1953
Letzter Start: Großer Preis von Argentinien 1955
Konstrukteure
1953, 1955 Equipe Gordini
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
2
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Pablo Birger (* 6. Januar 1924 in Buenos Aires; † 9. März 1966 ebenda) war ein argentinischer Autorennfahrer.

Pablo Birger nahm in seiner Karriere an zwei Rennen zur Formel-1-Weltmeisterschaft teil, jeweils beim Großen Preis von Argentinien in Buenos Aires. Er erreichte beide Male nicht das Ziel. 1953 auf einem Gordini Type 15A der französischen Werksmannschaft fiel er knapp vor Halbzeit des Rennens mit Motorschaden aus. Zwei Jahre später, diesmal mit dem Type 16 von Gordini, kollidierte er schon in der Anfangsphase mit Carlos Menditéguy und fiel erneut aus.

Er starb 1966 bei einem Autounfall in seiner Heimatstadt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Steve Small: Grand Prix Who's Who. 3rd edition. Travel Publishing, Reading 2000, ISBN 1-902-00746-8.