Pavol Rybár

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SlowakeiSlowakei Pavol Rybár Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 12. Oktober 1971
Geburtsort Skalica, Tschechoslowakei
Größe 181 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Fanghand Links
Spielerkarriere
bis 1990 ZVL Skalica
1990–1992 VTJ Topoľčany
1992–1998 HK 36 Skalica
1998–1999 HK VTJ Spisská Nová Ves
1999 HK 36 Skalica
1999–2000 HC Znojemští Orli
2000–2006 HC Slovan Bratislava
2006–2007 Amur Chabarowsk
HK Homel
2007–2009 HK 36 Skalica
2009–2011 HC Slovan Bratislava

Pavol Rybár (* 12. Oktober 1971 in Skalica, Tschechoslowakei) ist ein ehemaliger slowakischer Eishockeytorwart, der über viele Jahre für den HC Slovan Bratislava in der slowakischen Extraliga im Tor stand.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rybár begann seine Karriere beim ZVL Skalica, für den er zunächst bis 1990 im Tor stand. Anschließend wechselte er zu VTJ Topoľčany und absolvierte dabei auch Partien für den HC Dukla Trenčín aus der slowakischen Extraliga, kehrte allerdings 1991 wieder zu seinem Heimatverein zurück. Dort spielte er bis 1999 und wurde dort zum einen Meister der 1. Liga und stand im All-Star-Team der Extraliga. In dieser Zeit kam er ebenfalls zu Einsätzen beim HK Nitra und HK VTJ Spisská Nová Ves. Nach einem Jahr beim HC Znojemští Orli wechselte der Linksfänger zum HC Slovan Bratislava, mit denen er seine größten sportlichen Erfolge feiern konnte. Drei Slowakische Meisterschaften und der Gewinn des IIHF Continental Cups erreichte der Torwart in sieben Jahren Teamzugehörigkeit. Nach der Saison 2005/06 verließ er den Verein und heuerte bei Amur Chabarowsk aus der russischen Superliga und beim weißrussischen Extraligisten HK Homel an. Ab der Spielzeit 2007/08 spielte er wieder beim HK 36 Skalica und wurde dort 2009 Slowakischer Vizemeister. Nach diesem Erfolg wurde er erneut von Slovan Bratislava verpflichtet, wo er mit Branislav Konrád das Torhüterduo bildete.

2011 beendete er seine Karriere und wurde 2012 Torwarttrainer beim HC Slovan. Seit 2015 ist er in gleicher Position beim Partnerteam HC 05 Banská Bystrica.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Debüt bei der Slowakischen Eishockeynationalmannschaft gab Rybár 1997 bei der Weltmeisterschaft. Darüber hinaus stand er im Aufgebot der Slowaken bei den Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano sowie 2002 in Salt Lake City. Zudem bestritt er die Weltmeisterschaften 2000, 2001 und 2003. Im Jahr 2000 gewann er dabei die Silbermedaille und 2003 Bronze.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003 All-Star-Team der Extraliga
  • 2004 IIHF Continental Cup-Gewinn mit dem HC Slovan Bratislava
  • 2005 Slowakischer Meister mit dem HC Slovan Bratislava
  • 2009 Slowakischer Vizemeister mit dem HK 36 Skalica

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]