HC 05 Banská Bystrica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
HC 05 Banská Bystrica
Größte Erfolge
Vereinsinformationen
Geschichte HC 05 Banská Bystrica (seit 2005)
Standort Banská Bystrica, Slowakei
Vereinsfarben rot, weiß
Liga Slovnaft extraliga
Spielstätte Zimní stadion Banská Bystrica
Kapazität 3000 Plätze (davon 1180 Sitzplätze)
Geschäftsführer Vlastimil Plavucha
Cheftrainer Vladimír Országh
Saison 2018/19 Platz 1 (Hauptrunde), Meister

Der HC 05 Banská Bystrica ist ein slowakischer Eishockeyklub der Stadt Banská Bystrica, der 2005 gegründet wurde und seit 2008 in der slowakischen Extraliga spielt. Seine Heimspiele trägt der Verein im Zimní stadion Banská Bystrica aus, das 3.000 Zuschauer fasst.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen 1933 und 2005 existierte in Banská Bystrica ein Eishockeyklub, der zuletzt SaHK Iskra Banská Bystrica hieß und in der zweitklassigen 1. Liga spielte. Dieser Klub wurde 2005 aufgelöst. Daraufhin gründete sich der HC 05 Banská Bystrica, der 2006 und 2008 Meister der 1. Liga wurde und 2008 in die Extraliga aufstieg.

Ab 2014 agierte der Klub als Farmteam des HC Slovan Bratislava aus der Kontinentalen Hockey-Liga, was sich als sehr erfolgreich erwies und dem Klub die finanziellen Möglichkeiten gab, vermehrt ausländische Spieler zu verpflichten. Diese sportliche Verbesserung führte im Jahr 2017 zum erstmaligen Gewinn der slowakischen Meisterschaft. Damit qualifizierte sich der Klub zudem für die Teilnahme an der Champions Hockey League. Der Gewinn der Meisterschaft konnte in den zwei darauf folgenden Jahren wiederholt werden.

Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Spieler begannen ihre Karriere in Banská Bystrica und schafften es zum Teil bis in die National Hockey League:

Meisterkader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016/2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2017/2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trainer seit 2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisonstatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Liga Platzierung Playoffs
2005/06 1. liga 1. Platz Meister (4:0 gegen HKm Humenné)
2006/07 1. liga 4. Platz Halbfinale (0:4 gegen MHK SkiPark Kežmarok)
2007/08 1. liga 2. Platz Meister (4:1 gegen HK Spišská Nová Ves); Aufstieg
2008/09 Extraliga 8. Platz Viertelfinalniederlage (1:4 gegen HC Košice)
2009/10 Extraliga 2. Platz Viertelfinalniederlage (2:4 gegen HK Ardo Nitra)
2010/11 Extraliga 3. Platz Halbfinalniederlage (3:4 gegen HK ŠKP Poprad)
2011/12 Extraliga 8. Platz Viertelfinalniederlage (1:4 gegen HC Košice)
2012/13 Extraliga 8. Platz Viertelfinalniederlage (1:4 gegen HKm Zvolen)
2013/14 Extraliga 3. Platz Halbfinalniederlage (1:4 gegen HK Nitra)
2014/15 Extraliga 3. Platz Finalniederlage (2:4 gegen HC Košice)
2015/16 Extraliga 4. Platz Finalniederlage (2:4 gegen HK Nitra)
2016/17 Extraliga 1. Platz Meister (4:1 gegen HK Nitra)
2017/18 Extraliga 1. Platz Meister (4:3 gegen HK Dukla Trenčín)
2018/19 Extraliga 1. Platz Meister

(4:1 gegen HK Nitra)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vladimír Országh sa vracia pod Urpín www.hc05.sk, 30. Juli 2015
  2. Trénerské duo Chudý - Zedník pokračuje na striedačke Banskej Bystrice, Plavucha končí www.hokej.sk, 21. April 2015