Ping An Insurance

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ping An Insurance (Group) Company of China, Ltd.

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN CNE1000003X6
Gründung 1988
Sitz Shenzhen, China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Leitung Ma Mingjie
Mitarbeiterzahl 342.550
Umsatz 141,61 Mrd. US-Dollar
Branche Versicherung, Finanzdienstleistungen
Website www.pingan.com.cn
Stand: 2017

Ping An Insurance (chinesisch 中国平安, Pinyin Zhōngguó Píng'an oder auch 平安保险) ist ein chinesisches Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen mit Sitz in Shenzhen. Die volle Firma des Unternehmens ist Ping An Insurance (Group) Company of China, Ltd.

Mit einem Umsatz von 141,6 Mrd. US-Dollar und einem Gewinn von 13,9 Mrd. US-Dollar steht das Unternehmen laut Forbes Global 2000 auf Platz 10 der weltgrößten Unternehmen (Stand 2018) und ist das weltweit größte Versicherungsunternehmen. Die Aktiengesellschaft kam Anfang 2017 auf eine Marktkapitalisierung von 181,4 Mrd. US-Dollar und ist Bestandteil der drei wichtigsten chinesischen Aktienindizes Hang Seng Index, Shanghai Composite und CSI 300.[1]

älteres Logo

Ping An Insurance wurde 1988 als Versicherungsunternehmen gegründet. Das Unternehmen ist auch im Finanzmarkt und als Investor tätig. Es hat landesweit Filialen in China und ist auch international tätig. Zur Unternehmensholding gehören unter anderem die Firmen Ping An Life Insurance Company of China, Ping An Property & Casuality Insurance Company of China, China Ping An Insurance Overseas (Holding) und Ping An Trust & Investment. Ping An hat Anteil an der Fortis Investment Management erworben und 2010 die Shenzhen Development Bank übernommen, die jetzt Ping An Bank heißt. Beides waren verlustreiche Geschäfte. Im Jahr 2008 wurde die Tochterunternehmung Ping An Technology gegründet, die sich mit Künstlicher Intelligenz befasst.[2]

Das Unternehmen bezog 2017 sein neues Hauptquartier im Pingan International Finance Center in Shenzhen, das mit einer Höhe von 599 Metern eines der höchsten Gebäude der Welt ist.

Zu den Innovationen zählen eine Computersoftware namens Superfast Onsite Investigation System, die per Bild Unfallschäden bemessen kann. Außerdem eine Konsumkreditvergabe, die per Gesichtserkennung eine Person identifiziert und deren Risiko einschätzt.[3]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ping An Insurance Group on the Forbes Growth Champions List. In: Forbes. (forbes.com [abgerufen am 20. November 2017]).
  2. Wolfgang Hirn: Shenzhen - Die Weltwirtschaft von morgen. Campus, Frankfurt 2020, S. 96 ff.
  3. Wolfgang Hirn: Shenzhen - Die Weltwirtschaft von morgen. Campus, Frankfurt 2020, S. 97 ff.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]