Plantix

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Plantix
Basisdaten

Maintainer PEAT GmbH
Entwickler PEAT GmbH
Erscheinungsjahr 2015
Betriebssystem Android
Kategorie Pflanzendoktor für Smart Garden und Smart Farming
deutschsprachig ja
https://plantix.net/

Plantix ist eine App, die es einem ermöglicht Pflanzenkrankheiten und Schädlinge zu erkennen, indem ein aufgenommenes Bild der Handykamera mit einer künstlichen Intelligenz analysiert wird und danach eine passende Diagnose mit entsprechenden Behandlungstipps gestellt wird. Über die Plantix Community können sich Pflanzenliebhaber international austauschen. Für die Nutzer bleibt die App kostenlos.[1][2] Zurzeit gibt es die App nur für Geräte mit dem Betriebssystem Android.

Zielgruppe und Anwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die App richtet sich vorwiegend an Landwirte, Gärtner und Menschen, die Pflanzen anbauen. Besonders Entwicklungsländer sollen davon profitieren rechtzeitig Nährstoffmangel oder von Schädlingen befallene Nutzpflanzen zu erkennen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Ebenso sollen Kleinbauern besser vor Ernteausfällen geschützt sein. Zu den Interessenten in der Industrie zählen unter anderem Saatguthersteller und Versicherungen. In Zukunft soll die App zur größten Datenbank und Community im Bereich von Pflanzenerkrankungen werden und sich mehr international verbreiten.[3][4] Ende März 2017 gab es ca. 60.000 Nutzer[5] und heute sind es über eine Million mit über 90.000 hoch-geladenen Fotos.[6][7] Vertreten sei die App mittlerweile in 150 Ländern und das Unternehmen plant einen Sitz in Pune in Indien zu errichten, um weiter zu expandieren.[8][9]

Das Unternehmen kooperiert unter anderem mit ICRISAT, CIMMYT and CABI und Organisationen einzelner Länder, wie Indien.[10][11]

Funktionsweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein spezieller Algorithmus für die Bilderkennung analysiert Fotos von Pflanzen oder einzelnen Blättern, die der Nutzer der App zur Verfügung gestellt hat. Ein künstliches neuronales Netz versucht dann typische Muster zu erkennen und ordnet sie dann einzelnen Erkrankungen zu. Durch Maschinelles Lernen versucht die Software bekannte Muster anhand bekannter Daten besser zu klassifizieren. Bereits über 60 Krankheiten werden von der App automatisch erfasst.[3][7] Bei der Aufnahme von Fotos werden die GPS-Daten mitgesendet, so dass die Forscher einfacher sehen können, wo sich Krankheiten ausbreiten. Auch andere Big-Data-Inhalte werden zu Forschungszwecken ausgewertet.[6]

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwickelt wurde die App 2015 von dem in Hannover stationierten Start-up-Unternehmen Peat, welches von der Geografin Simone Strey geleitet wird, die an der Leibniz Universität forscht.[3][5] Die Idee entstand in Brasilien als Strey zu Kohlenstoff im Boden forschte und merkte, dass die entschiedene Frage von Bauern ist, wie es ihren Pflanzen geht.[5] Offiziell erschien die App erst 2016, aber 2014 existierte bereits ein Prototyp namens Gartenbank.[12] Heute befindet sich der Firmensitz in Berlin.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die App wurde im September 2017 von der Zeitschrift Fortune in der Liste der 6 Unternehmen, die die Welt verändern kann, erwähnt.[13]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Machine Learning Helps Small Farmers Identify Plant Pests And Diseases. In: Fast Company. 21. September 2017, abgerufen am 12. Juli 2018.
  2. Eco-Business: From identifying plant pests to picking fruit, AI is reinventing how farmers produce your food. In: Eco-Business. Abgerufen am 12. Juli 2018.
  3. a b c d Digitaler Pflanzendoc: Plantix-App hilft mit künstlicher Intelligenz. In: computerbild.de. Abgerufen am 12. Juli 2018.
  4. Die App Plantix erkennt kranke Pflanzen. In: Gründerszene Magazin. 4. Mai 2017, abgerufen am 12. Juli 2018.
  5. a b c d Die App Plantix erkennt kranke Pflanzen. In: WIRED. Abgerufen am 12. Juli 2018.
  6. a b Peat: „Wir heilen Pflanzen auf der ganzen Welt“ - WiWo Gründer. In: WiWo Gründer. 6. April 2018, abgerufen am 12. Juli 2018.
  7. a b Start-up PEAT - Pflanzen- und Umweltschutz per App. In: Deutschlandfunk. Abgerufen am 12. Juli 2018.
  8. Manju Bansal: The Business of Climate Change. In: MIT Technology Review. Abgerufen am 12. Juli 2018.
  9. Jorn Madslien: 'Tell me phone, what's destroying my crops?' In: BBC News. 13. Oktober 2017, abgerufen am 12. Juli 2018.
  10. Mobile App to Help Farmers Overcome Crop Damage. Abgerufen am 12. Juli 2018 (amerikanisches Englisch).
  11. AP Chief Minister N Chandrababu Naidu Launches Mobile App For Farmers In India. In: IndianWeb2.com. 26. Mai 2017, abgerufen am 12. Juli 2018.
  12. Changemakers - Creating Shared Value Prize - Plantix - grow smart Fighting plant pests, diseases and nutrient deficiencies with a smartphone and the force of human and neural networks! Abgerufen am 12. Juli 2018 (englisch).
  13. 6 'Change the World' Companies That Are Rising Stars. In: Fortune. Abgerufen am 12. Juli 2018.
  14. Manuel Medicus: Pflanzen-App Plantix gewinnt CeBIT Innovation Award 2017 - connect. In: connect. Abgerufen am 12. Juli 2018.
  15. Peat: Digitaler Pflanzendoktor punktet auf der Cebit - WiWo Gründer. In: WiWo Gründer. 20. März 2017, abgerufen am 12. Juli 2018.
  16. 1. Platz: Plantix - BMBF CEBIT Innovation Award. Abgerufen am 12. Juli 2018.
  17. U.S. Data-Driven Farming Prize Awards $300,000 for Innovative Agricultural Solutions in Nepal   - Data Driven Farming Prize. In: Data Driven Farming Prize. 8. September 2017, abgerufen am 12. Juli 2018.
  18. Plantix | WSA. Abgerufen am 12. Juli 2018 (englisch).