Provinciale weg 278

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/NL-N
Autoweg N278 in den Niederlanden
Provinciale weg 278
Karte
Verlauf der N278
Basisdaten
Betreiber: Limburg Limburg
Gesamtlänge: 30 km

Provinzen:

Straßenverlauf
Belgien Weiter auf N79
EU-Grenzübergang Grenzübergang Maastricht
Ortschaft Maastricht
Kreuzung Maastricht-Wolder
Kreuzung Maastricht-Biesland
Kreisverkehr Tongerseplein
Begin Ring Maastricht
Anschlussstelle Maastricht-Centrum-West
Brücke John F. Kennedybrug
Fluss Maas
Anschlussstelle Maastricht-Centrum-Oost
Anschlussstelle MECC Symbol: Up
Anschlussstelle Europaplein (König-Willem-Alexander-Tunnel)
A2 E25 N2
Ende Ring Maastricht
Kreuzung Maastricht-Heer N590
Ortschaft Cadier en Keer
Ortschaft Margraten
Kreuzung Margraten N598
Ortschaft Gulpen
Kreuzung Partij-Wittem N595
Ortschaft Wahlwiller
Ortschaft Nijswiller
Kreisverkehr Nijswiller N281
Ortschaft Mamelis
Ortschaft Lemiers
Ortschaft Vaals
EU-Grenzübergang Grenzübergang Vaalserquartier
Vorlage:AB/Wartung/WeiterDEDeutschland Weiter auf B1

Der Provinciale weg 278 ist eine West-Ost-Verbindung in der niederländischen Provinz Limburg. Er beginnt am belgischen Grenzübergang bei Maastricht, im Übergang der belgischen N79. Die N278 gehört zum Ring Maastricht und trifft hier auf den König-Willem-Alexander-Tunnel, führt am Netherlands American Cemetery and Memorial in Margraten vorbei, weiter nach Gulpen, Lemiers und Vaals bis an die deutsche Grenze. Hier beginnt die Bundesstraße 1. Streckenweise trägt sie den Namen Maastrichterlaan.

LTM-Dampftram[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im frühen 20. Jahrhundert verlief zwischen Vaals und Maastricht auch eine Dampfstraßenbahn der Limburgsche Tramweg Maatschappij fast parallel zur Straße. In Cadier en Keer sowie zwischen Margraten und Gulpen folgte die Linie, zwischen 1922 und 1938 im Zusammenhang mit den Steigungen eine andere Route. Heute ist kaum noch etwas von dieser Route zu sehen. In Vaals gab es einen Anschluss an die Linie 12 der Aachener Straßenbahn.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]