Provinz Castellón

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Castellón
Valencia (Region)Spanien
Wappen der Provinz Castellón
Wappen
Flagge der Provinz Castellón
Flagge
Bezeichnungen
Spanischer Name Castellón
Valencianischer Name: Castelló
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Valencia (Region)
Hauptstadt: Castellón de la Plana
Amtssprachen: Spanisch, Valencianisch
Fläche: 6.632 km²
Einwohner: 579.245 (1. Jan. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 87,34 Einw./km²
ISO 3166-2: ES-CS
Website: www.dipcas.es
Lage der Provinz Castellón
Provinz Santa Cruz de Tenerife Provinz Las Palmas Portugal Andorra Frankreich Vereinigtes Königreich Marokko Algerien Ceuta Melilla Provinz Cádiz Provinz Huelva Provinz Sevilla Provinz Málaga Provinz Granada Provinz Almería Murcia (Region) Provinz Alicante Balearische Inseln Provinz Córdoba Provinz Jaén Provinz Albacete Provinz Valencia Provinz Castellón Provinz Tarragona Provinz Barcelona Provinz Girona Provinz Lleida Provinz Badajoz Provinz Ciudad Real Provinz Huesca Provinz Cáceres Provinz Toledo Provinz Cuenca Provinz Teruel Provinz Saragossa Navarra Provinz Guadalajara Autonome Gemeinschaft Madrid Provinz Ávila Provinz Salamanca Provinz Soria Provinz Segovia Provinz Valladolid Provinz Zamora Gipuzkoa Bizkaia Álava Provinz Burgos La Rioja (spanische Region) Kantabrien Provinz Palencia Provinz León Asturien Provinz Lugo Provinz A Coruña Provinz Ourense Provinz PontevedraKarte
Über dieses Bild

Castellón (spanische Bezeichnung; valencianisch Castelló) ist eine Provinz in der spanischen Autonomen Region Valencia. Sie hat 579.245 Einwohner (1. Januar 2016). Ihre Hauptstadt ist Castellón de la Plana.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz Castellón liegt an der Mittelmeerküste. Sie grenzt im Norden an Katalonien (Provinz Tarragona), im Westen an Aragonien (Provinz Teruel) und im Süden an die Provinz Valencia. Die Provinzhauptstadt ist Castellón de la Plana.

In Castellón befinden sich im Dorf Tirig mit der Cova dels Cavalls die zweitwichtigsten Höhlenmalereien Spaniens nach Altamira.

Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie in den anderen beiden Provinzen der Region Valencia (Alicante, Valencia) wird in Castellón neben dem Spanischen Valencianisch gesprochen. Seit 1982 gilt das Valencianische als Amtssprache in der gesamten Region Valencia.

Verwaltungsgliederung und größte Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz Castellón gliedert sich in acht Comarcas, das sind Verwaltungsbezirke.

  • Comarca: Spanischer (und valencianischer) Name / Hauptstadt
  • Alcalatén (L'Alcalaten) / Alcora
  • Alto Maestrazgo (Alt Maestrat) / Albocácer
  • Alto Mijares (L'Alt Millars) / Cirat
  • Alto Palancia (L'Alt Palància) / Segorbe
  • Bajo Maestrazgo (Baix Maestrat) / Vinaroz
  • Plana Alta (Plana Alta) / Castellón de la Plana
  • Plana Baja (Plana Baixa) / Burriana
  • Los Puertos de Morella (Els Ports) / Morella

Eine Karte hierzu findet sich unter Politische Gliederung im Artikel Valencianische Gemeinschaft.

Gemeinden mit über 10.000 Einwohnern

(Stand: 1. Januar 2016)

Valencianischer Name Spanischer Name Einwohner Größere Orte in der Provinz Castellón
Castelló de la Plana Castellón de la Plana 170.990
Grösste Orte im Provinz Castellón.png
Vila-real Villarreal 50.252
Borriana Burriana 34.643
La Vall d'Uixó Vall de Uxó 31.819
Vinaròs Vinaroz 28.290
Benicarló Benicarló 26.486
Almassora Almazora 25.632
Onda Onda 24.856
Benicàssim Benicasim 17.957
Nules Nules 13.305
L'Alcora Alcora 10.535

Bevölkerungsentwicklung der Provinz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Provinz Castellón – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).

Koordinaten: 40° 10′ N, 0° 10′ W