Rapides de Lachute

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rapides de Lachute
Gründung 1996
Auflösung 1999
Geschichte Rapides de Lachute
1996–1999
Rapides de LaSalle
1999–2003
Standort Lachute, Québec
Liga Québec Semi-Pro Hockey League
Coupes Futura 1997/98

Die Rapides de Lachute (englisch Lachute Rapids) waren eine kanadische Eishockeymannschaft aus Lachute, Québec. Das Team spielte von 1996 bis 1999 in der Québec Semi-Pro Hockey League.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mannschaft wurde 1996 als Franchise der erstmals ausgetragenen Québec Semi-Pro Hockey League gegründet. In dieser war ihr größter Erfolg in ihrem dreijährigen Bestehen der Gewinn der Coupe Futura in der Saison 1997/98, nachdem sie zuvor die Division Ouest in der regulären Saison auf dem zweiten Platz abgeschlossen hatten. In den Jahren 1997 und 1999 wurden die Rapides jeweils Fünfter ihrer Division.

Im Anschluss an die Saison 1998/99 wurde das Franchise nach LaSalle umgesiedelt, wo es in den folgenden Jahren unter dem Namen Rapides de LaSalle am Spielbetrieb der Liga teilnahm.

Team-Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiele: 104 KanadaKanada Benoît Deschamps
Tore: 62 KanadaKanada Steve Cadieux
Assists: 85 KanadaKanada Jean Imbeau
Punkte: 147 KanadaKanada Jean Imbeau
Strafminuten: 459 KanadaKanada Patrick Allard

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]