Red Bull Air Race 2005

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Red Bull Air Race Weltmeisterschaft
2005
Champions
Master Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Mangold
Chronik
⇐ 2004 2006 ⇒

Die Red Bull Air Race 2005 Weltmeisterschaft war die 3. Saison einer von der Red Bull Air Race GmbH organisierten Serie von Luftrennen. Es standen sieben Rennen auf dem Plan: Abu Dhabi (UAE), Rotterdam (NL), Zeltweg (AUT), Rock of Cashel (IRE), Longleat (UK), Budapest (HUN) und San Francisco (USA).

Gewinner der Red Bull Air Race World Series 2005:

  1. Mike Mangold (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten) 36 Punkte
  2. Peter Besenyei (UngarnUngarn Ungarn) 32 Punkte
  3. Kirby Chambliss (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten) 21 Punkte

Rennen

Nr. Datum Rennen Sieger Zweiter Dritter Gesamtführender
0 1 8. April Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Abu Dhabi Peter Besenyei Steve Jones Mike Mangold Peter Besenyei
02 12. Juni NiederlandeNiederlande Rotterdam Mike Mangold Klaus Schrodt Peter Besenyei Besenyei & Mangold
03 25. Juni OsterreichÖsterreich Zeltweg Mike Mangold Peter Besenyei Paul Bonhomme Mike Mangold
04 24. Juli IrlandIrland Rock of Cashel Peter Besenyei Nicolas Ivanoff Paul Bonhomme Peter Besenyei
05 7. August Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Longleat Mike Mangold Kirby Chambliss Peter Besenyei Peter Besenyei
06 20. August UngarnUngarn Budapest Mike Mangold Kirby Chambliss Paul Bonhomme Mike Mangold
07 8. Oktober Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Francisco Mike Mangold Kirby Chambliss Peter Besenyei Mike Mangold

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Red Bull Air Race Series – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]