Redlands (Kalifornien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Redlands
Spitzname: Jewel of the Inland Empire
Redlands (Kalifornien)
Redlands
Redlands
Lage in Kalifornien
Basisdaten
Gründung: 1888
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County: San Bernardino County
Koordinaten: 34° 3′ N, 117° 11′ WKoordinaten: 34° 3′ N, 117° 11′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 63.591 (Stand: 2005)
Bevölkerungsdichte: 655,7 Einwohner je km2
Fläche: 97,01 km2 (ca. 37 mi2)
davon 96,98 km2 (ca. 37 mi2) Land
Höhe: 414 m
Postleitzahlen: 92373, 92374
Vorwahl: +1 909
FIPS: 06-59962
GNIS-ID: 0252966
Website: www.ci.redlands.ca.us
Bürgermeister: Jon Harrison

Redlands ist eine Stadt im San Bernardino County im US-Bundesstaat Kalifornien, Vereinigte Staaten, mit 68.800 Einwohnern (Stand: 2004). Die geographischen Koordinaten sind: 34,06° Nord, 117,17° West. Das Stadtgebiet hat eine Größe von 92,5 km².

Durch die Stadt führt der El Camino Real.

Bildungseinrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt hat eine Universität (University of Redlands) mit einer Bulldogge als Maskottchen. Hier lehrte u. a. Frederick Mayer.

Daneben gibt es vier Highschools, die Redlands High School, die Redlands East Valley High School, die Orangewood High School und die Citrus Valley High School. Die knapp hundert Jahre alte Traditionsschule RHS hat den Boston Terrier und die neuere Lehreinrichtung REVHS die Wildkatze als schuleigenes Wappen- und Maskottchentier.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Redlands befindet sich die Firmenzentrale von ESRI.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Personen, die in der Stadt lebten oder leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]