Regent International Hotels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Regent International Hotels
Rechtsform
Gründung 1970
Sitz Taiwan[1]
Branche Hotel
Website Regent Hotels & Resorts

Regent International Hotels (Regent Hotels & Resorts) ist eine Taiwanische Hotelkette.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regent Hotel Peking

1970 wurde Regent als US-amerikanisches Unternehmen durch Robert H. Burns gemeinsam mit dem japanischen Unternehmen Japan’s Tokyu Group gegründet. Bis 2010 war es ein Tochterunternehmen von Carlson Companies.

2010 kaufte die taiwanesische Hotelkette Formosa International Hotels das Unternehmen.[2] Regent betreibt Hotels in Peking, Taipeh, Singapur, Berlin und Montenegro.[3]

Regent Berlin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regent Berlin in der Charlottenstraße 49

2004 entstand das Fünf-Sterne-Hotel Regent Berlin am Gendarmenmarkt durch den Kauf des 1996 von Four Seasons erbauten und betriebenen Hotels.[4] Von 2005 bis 2017 beinhaltete es das von Christian Lohse geleitete Zwei-Sterne-Restaurant Fischers Fritz, das Ende 2017 schloss. Hoteldirektor ist seit 2009 Stefan Athmann; seit 2015 leitet er zudem die Regent Hotels in Europa.[5]

Im März 2016 strahlte das rbb Fernsehen über das Regent Berlin die zweiteilige Dokumentation Fünf Sterne für Berlin - Ein Jahr im Luxushotel [6][7] aus.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. regenthotels.com: Terms-Privacy
  2. BIZJournals:Carlson selling Regent luxury hotel business
  3. regenthotels.com: Hotels
  4. morgenpost.de: Adieu Seasons, hallo Regent
  5. gastronomie-hotellerie.com: Stefan Athmann leitet Regent Hotels in Europa
  6. rbb-online.de: Fünf Sterne für Berlin - Ein Jahr im Luxushotel, Teil 1/2
  7. rbb-online.de: Fünf Sterne für Berlin - Ein Jahr im Luxushotel, Teil 2/2