René Vydarený

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SlowakeiSlowakei  René Vydarený Eishockeyspieler
Geburtsdatum 6. Mai 1981
Geburtsort Bratislava, Tschechoslowakei
Größe 186 cm
Gewicht 92 kg
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 1999, 3. Runde, 69. Position
Vancouver Canucks
Karrierestationen
1998–1999 HK Trnava
1999–2000 L’Océanic de Rimouski
2000–2001 Kansas City Blades
2001–2004 Manitoba Moose
2004 Hamilton Bulldogs
2004–2005 HC Slovan Bratislava
2005–2009 HC České Budějovice
2009–2010 HC Sparta Prag
seit 2010 HC České Budějovice

René Vydarený (* 6. Mai 1981 in Bratislava, Tschechoslowakei) ist ein slowakischer Eishockeyspieler, der seit 2010 beim HC České Budějovice in der tschechischen Extraliga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

René Vydarený begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung des HC Slovan Bratislava. Sein Debüt im professionellen Eishockey gab er jedoch für den HK Trnava, für den er in der Saison 1998/99 in der 1. Liga, der zweiten slowakischen Spielklasse, auflief. Anschließend wurde er im NHL Entry Draft 1999 in der dritten Runde als insgesamt 69. Spieler von den Vancouver Canucks ausgewählt, für die er allerdings nie spielte. Stattdessen stand der Verteidiger in der Saison 1999/2000 für L’Océanic de Rimouski aus der kanadischen Juniorenliga QMJHL auf dem Eis. Mit der Mannschaft gewann er zunächst die Coupe du Président, den QMJHL-Meistertitel, sowie anschließend den Memorial Cup. Nachdem er ein Jahr bei den Kansas City Blades in der International Hockey League verbracht hatte, spielte der Slowake von 2001 bis 2004 für die Manitoba Moose in der American Hockey League. Parallel kam er zudem zu zehn Einsätzen für Columbia Inferno aus der ECHL. Die Saison 2003/04 beendete er wiederum bei Manitobas AHL-Konkurrenten Hamilton Bulldogs.

Zur Saison 2004/05 kehrte Vydarený nach fünf Jahren in Nordamerika in seine slowakische Heimat zurück. Dort erhielt er einen Vertrag bei seinem Ex-Klub HC Slovan Bratislava aus der slowakischen Extraliga. Mit der Mannschaft gewann er auf Anhieb den nationalen Meistertitel. Er selbst wurde in das All-Star Team der Extraliga gewählt. Im Anschluss an diesen Erfolg schloss er sich dem HC České Budějovice aus der tschechischen Extraliga an. Für diesen spielte er viereinhalb Jahre lang, ehe er im Oktober 2009 für den Rest der Saison 2009/10 innerhalb der tschechischen Extraliga zum Hauptstadtklub HC Sparta Prag wechselte. Seit der Saison 2010/11 steht er wieder für den HC České Budějovice auf dem Eis.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Slowakei nahm Vydarený im Juniorenbereich an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 1999 sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2000 und 2001 teil. Bei der U18-WM 1999 gewann er mit seiner Mannschaft die Bronzemedaille. Im Seniorenbereich stand er im Aufgebot seines Landes bei den Weltmeisterschaften 2005, 2006, 2008, 2009 und 2012.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Extraliga (Slowakei)-Hauptrunde 1 33 0 4 4 22
Extraliga (Slowakei)-Playoffs 1 19 1 4 5 24
Extraliga (Tschechien)-Hauptrunde 7 333 23 64 87 220
Extraliga (Tschechien)-Playoffs 6 42 8 2 10 38

(Stand: Ende der Saison 2011/12)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]